Bene­fiz­kon­zert in Bam­berg mit inter­na­tio­na­len Musi­ke­rin­nen und Musikern

symbolbild ukraine

Hil­fe für die Ukraine

Die Pia­ni­stin und Cem­ba­li­stin Nata­lia Solo­tych und der Cel­list Edu­ard Resa­tsch, bei­de als Musi­ker bzw. Musik­päd­ago­gen in Bam­berg tätig und hier seit vie­len Jah­ren ansäs­sig, stam­men aus der Ukrai­ne und sor­gen sich seit Mona­ten um ihre Ange­hö­ri­gen. Gemein­sam mit dem Ver­ein Bamberg:UA laden sie für Sonn­tag, 16. Okto­ber, 11 Uhr, zu einem Bene­fiz­kon­zert in den gro­ßen Saal der Volks­hoch­schu­le ein.

Veranstaltungsplakat

Ver­an­stal­tungs­pla­kat

Zusam­men mit wei­te­ren Musi­ke­rin­nen und Musi­kern der Städ­ti­schen Musik­schu­le Bam­berg und der Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker wer­den sie ein fest­li­ches Pro­gramm mit J. S. Bachs Bran­den­bur­gi­schen Kon­zer­ten Nr. 3, 4, 5, dem Flö­ten­kon­zert G‑Dur von G. B. Per­go­le­si sowie drei Sara­ban­den aus den Solo­sui­ten für Cel­lo von J. S. Bach zu Gehör brin­gen. Die Schirm­herr­schaft hat Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp über­nom­men. Der Rein­erlös ist für Hilfs­pro­jek­te in der Ukrai­ne bestimmt. Kar­ten für 15 Euro, ermä­ßigt 5 Euro, sind an der Ein­lass­kas­se erhält­lich. Kar­ten­re­ser­vie­rung ist mög­lich unter musikschule@​stadt.​bamberg.​de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert