Spit­ze der Fakul­tät VII der Uni­ver­si­tät Bay­reuth in Kulm­bach gewählt

Logo der Universität Bayreuth

Seit gestern hat die Fakul­tät für Lebens­wis­sen­schaf­ten: Lebens­mit­tel, Ernäh­rung und Gesund­heit der Uni­ver­si­tät in Bay­reuth ein neu­es und erst­mals vom Fakul­täts­rat gewähl­tes Füh­rungs­team. Prof. Dr. Janin Hen­kel-Ober­län­der Prof. Dr. rer. nat. habil., Inha­be­rin des Lehr­stuhls für die Bio­che­mie der Ernäh­rung folgt auf den Grün­dungs­de­kan, Prof. Dr. Ste­phan Cle­mens, als Deka­nin an die Spit­ze der Fakultät.

Prof. Dr. Christian Fikar, Prof. Dr. Susanne Baldermann (linke Seite), Prof. Dr. Janin Henkel-Oberländer (Mitte), Prof. Dr. Corina Vlot-Schuster und Prof. Dr. Kai Purnhagen (rechte Seite).

Prof. Dr. Chri­sti­an Fikar, Prof. Dr. Susan­ne Bal­der­mann (lin­ke Sei­te), Prof. Dr. Janin Hen­kel-Ober­län­der (Mit­te), Prof. Dr. Cori­na Vlot-Schu­ster und Prof. Dr. Kai Purn­ha­gen (rech­te Seite).

Prof. Dr. Ste­phan Cle­mens hat als Grün­dungs­de­kan nicht nur den Auf­bau der Fakul­tät in Kulm­bach ver­ant­wor­tet, er hat seit 2017 bereits im Grün­dungs­team maß­geb­lich an Struk­tur und Aus­rich­tung die­ser neu­en Fakul­tät mit­ge­wirkt. „Ihm ist es zu ver­dan­ken, dass wir in Kulm­bach ein­zig­ar­ti­ge Stu­di­en­an­ge­bo­te machen kön­nen, dass wir – was für Deutsch­land nicht üblich ist – von Anfang an inter­dis­zi­pli­när an den gro­ßen The­men Lebens­mit­tel, Ernäh­rung und Gesund­heit arbei­ten und for­schen“, sagt Uni­ver­si­täts­prä­si­dent Prof. Dr. Ste­fan Lei­ble. „Für sei­ne inhalt­li­che Exper­ti­se und die Lei­stun­gen beim Auf­bau die­ser für die Uni­ver­si­tät Bay­reuth so wich­ti­gen Fakul­tät bedan­ke ich mich ganz herz­lich!“ Dem neu for­mier­ten Team gra­tu­lier­te Lei­ble zur Wahl und beglück­wünsch­te die Team­mit­glie­der zur neu­en Auf­ga­be: „Hier kön­nen Sie viel bewir­ken, hier tra­gen Sie zur Ent­wick­lung einer gan­zen Stadt bei. Dan­ke, dass Sie sich so engagieren!“

Janin Hen­kel-Ober­län­der kennt die Fakul­tät VII bereits seit Ende 2020, als sie den Lehr­stuhl für die Bio­che­mie der Ernäh­rung über­nahm. Und sie kennt auch die Regi­on, da sie seit 2021 mit ihrer Fami­lie in Main­leus lebt. „Ich freue mich sehr, den wei­te­ren Auf­bau der Fakul­tät am Cam­pus in Kulm­bach aktiv mit­zu­ge­stal­ten. Ich tre­te in gro­ße Fuß­stap­fen und dan­ke Ste­phan Cle­mens von gan­zem Her­zen für die Kraft und das Enga­ge­ment im Pro­jekt ‚Cam­pus in Kulm­bach‘. Für die Zukunft pla­nen wir unter ande­rem wei­te­re Stu­di­en­an­ge­bo­te am Cam­pus und eine noch stär­ke­re Ver­net­zung mit den Unter­neh­men, Behör­den und den Schu­len in Kulm­bach und Umgebung.“

Da die Fakul­tät in Kulm­bach im Som­mer­se­me­ster 2022 die for­mal not­we­ni­ge Grö­ße erreicht hat, um einen Fakul­täts­rat ein­zu­rich­ten und die ent­spre­chen­den Funk­tio­nen durch Wahl zu beset­zen, waren wei­te­re per­so­nel­len Ver­än­de­run­gen nötig bzw. mög­lich gewor­den. Daher wur­den eben­falls die Posten der Prodekan*innen, Studiendekan*innen und der Frau­en­be­auf­trag­ten in Kulm­bach besetzt. Dies sind:

  • Pro­de­ka­nin und –dekan: Prof. Dr. Cori­na Vlot-Schu­ster (Pro­fes­sur Gene­tik der Nutz­pflan­zen) Prof. Dr. Kai Purn­ha­gen (Inha­ber des Lehr­stuhl für Lebensmittelrecht)
  • Stu­di­en­de­kan und ‑deka­nin: Prof. Dr. Chri­sti­an Fikar (Pro­fes­sur für Food Sup­ply Chain Manage­ment) und Prof. Dr. Susan­ne Bal­der­mann (Pro­fes­sur für Food Metabolom)
  • Frau­en­be­auf­trag­te: Prof. Dr. Tina Bar­tel­meß (Juni­or­pro­fes­sur für Ernährungssoziologie)

Dem Fakul­täts­rat gehö­ren Dekan*in, Prodekan*in, Studiendekan*in, Vertreter*innen der Hochschullehrer*innen, der wis­sen­schaft­li­chen und der nicht­wis­sen­schaft­li­chen Mitarbeiter*innen, der Stu­die­ren­den und der/​die Frau­en­be­auf­trag­te an. Ein*e Dekan*in wird vom Fakul­täts­rat aus dem Kreis der Professor*innen der Fakul­tät gewählt. Die Deka­nin führt die lau­fen­den Geschäf­te der Fakul­tät, ist für die tech­ni­schen Ein­rich­tun­gen in der Fakul­tät ver­ant­wort­lich, erar­bei­tet unter Ein­be­zie­hung wei­te­rer Funk­ti­ons­trä­ger Vor­schlä­ge für die Ent­wick­lungs­pla­nung der Fakul­tät. Ver­tre­ten wird der/​die Dekan*in durch den/​die Prodekan*innen. Für kon­kre­te Belan­ge des Stu­di­ums, wie zum Bei­spiel die Eva­lua­ti­on der Leh­re, die Betreu­ung der Stu­die­ren­den oder Fra­gen zu Stu­di­en­gän­gen, sind die Studiendekan*innen zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert