Geschichts­ver­ein Col­lo­qui­um Histo­ri­cum Wirsber­gen­se (CHW) lädt zum Vortrag

Denkmal Gebietsreform

Ein 2022 errich­te­tes Denk­mal an der ein­sti­gen Land­kreis­gren­ze von
Lich­ten­fels und Staf­fel­stein erin­nert an die Kreis­ge­biets­re­form von 1972
(Foto: Gün­ter Dippold)

Der Geschichts­ver­ein Col­lo­qui­um Histo­ri­cum Wirsber­gen­se (CHW) lädt für Diens­tag, 11. Okto­ber 2022, 19.30 Uhr, zu einem Vor­trag von Bezirks­hei­mat­pfle­ger Prof. Dr. Gün­ter Dip­pold über die baye­ri­sche Kreis­ge­biets­re­form des Jah­res 1972 ein. Der Refe­rent beschreibt die Situa­ti­on vor der Reform und geht dem poli­ti­schen Rin­gen um die Neu­zu­schnit­te der Land­krei­se nach. Beson­ders nimmt er dabei den Land­kreis Lich­ten­fels in den Blick. Die Ver­an­stal­tung fin­det im Stadt­schloss Lich­ten­fels, Stadt­knechts­gas­se 5, statt. Sie ist öffent­lich. Die Teil­nah­me ist kosten­frei und ohne Vor­anmel­dung mög­lich. www​.chw​-fran​ken​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert