Anna-Nico­le Hein­rich pre­digt in der Bay­reu­ther Spitalkirche

Anna-Nicole Heinrich © Privat
Anna-Nicole Heinrich © Privat

Rei­he ‚Jün­ger auf der Kanzel‘

Eine Pre­miè­re für unse­re Rei­he ist das, denn Anna-Nico­le Hein­rich ist kei­ne Theo­lo­gin, son­dern Phi­lo­so­phin – und Prä­ses der Syn­ode der Evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land (EKD). Damit ist sie sozu­sa­gen die Par­la­ments­prä­si­den­tin des ober­sten Ver­samm­lungs­gre­mi­um der deut­schen Pro­te­stan­ten. Sie stand (und steht!) für einen Genera­ti­ons­wech­sel in die­sem höch­sten, nicht von einer Theo­lo­gin besetz­ten Amt, das es im deut­schen Pro­te­stan­tis­mus gibt.

Als sie 2021 im Alter von 25 Jah­ren gewählt wur­de konn­te sie schon auf einen unge­wöhn­li­chen Weg zurück­blicken. Auf­ge­wach­sen in der Ober­pfalz ent­schied sie sich bewusst für ihre Tau­fe und arbei­te­te dann auf ver­schie­de­nen Ebe­nen in der Evan­ge­li­schen Jugend mit. Seit 2020 ist sie Lan­des­syn­oda­le der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Kir­che in Bay­ern. Einer ihrer Schwer­punk­te ist die Fra­ge, wie christ­li­cher Glau­be auch in der digi­ta­len Welt sicht­bar ist. Für ihre Pre­digt greift sie ein The­ma auf, für das sie mit ihrer Per­son ganz deut­lich steht: ‚Glau­be und All­tag‘. So rief sie etwa die Initia­ti­ve #glau­ben­ge­mein­sam ins Leben, bei der nach kon­kre­te Ideen ent­wickelt wur­den, wie im 21. Jahr­hun­dert das Evan­ge­li­um Gestalt gewinnt. Musi­ka­lisch aus­ge­stal­tet wird der Got­tes­dienst von Stu­die­ren­den der Hoch­schu­le für Kirchenmusik.

Stadt­kir­chen­pfar­rer Dr. Car­sten Brall freut sich, dass die­ser Besuch so mög­lich ist: „Als wir vor ziem­lich genau zwei Jah­ren mit der Rei­he ‚Jün­ger auf der Kan­zel‘ begon­nen haben, ahn­ten wir noch nicht, wel­che Dyna­mik sie ent­fal­ten wird. Wir laden ganz gezielt Men­schen zur Mit­ge­stal­tung des Got­tes­dien­stes ein, die in den kom­men­den Jah­ren und Jahr­zehn­ten unse­re Kir­che in Pre­digt und Musik maß­geb­lich prä­gen wer­den. Es sind jun­ge Men­schen, die mit ganz ver­schie­de­nen Bio­gra­phien und Bil­dern von Kir­che trotz­dem eins gemein­sam haben: Ein tie­fes Ver­bun­den­sein mit dem christ­li­chen Glau­ben und die Begei­ste­rung, das im Got­tes­dienst mit­zu­tei­len. Dar­um spie­len auch die­ses Mal die indi­vi­du­el­len Geschich­ten und Bio­gra­phien eine wich­ti­ge Rol­le. Ich habe mich sehr gefreut, dass Anna-Nico­le Hein­rich sich auf den Weg zu uns macht. Ich habe ihren Weg gera­de in den sozia­len Medi­en wahr­ge­nom­men und bin sehr gespannt, wie sie Glau­be und All­tag ver­bin­det. Als baye­ri­sche Lan­des­syn­oda­le kennt sie natür­lich die Lage unse­rer Kir­che, aber als Prä­ses der EKD-Syn­ode sieht sie auch sehr ande­re For­men kirch­li­chen Lebens. Vor allem aber steht sie für eine boden­stän­di­ge und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te, glau­bens­fro­he und buch­stäb­lich gei­stes­ge­gen­wär­ti­ge Kirche.“

Der Got­tes­dienst fin­det statt am Sonn­tag, den 16.10.2022 um 11:15 Uhr in der Bay­reu­ther Spi­tal­kir­che.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert