6 neue Aus­zu­bil­den­de beim Staat­li­chen Bau­amt Bayreuth

Uwe Zeuschel, Hannes Wölfel (SM BT), Katharina Stake (SM BT), Stefanie Pfaffenberger (SM HO), Larina Zimmermann (SM BT), Marco Rosner (Straßenmeister SM BT), Nicklas Kunze (SM WUN), Tobias Lorber (StBA), Horst Ringlein (Straßenmeister SM WUN))
Uwe Zeuschel, Hannes Wölfel (SM BT), Katharina Stake (SM BT), Stefanie Pfaffenberger (SM HO), Larina Zimmermann (SM BT), Marco Rosner (Straßenmeister SM BT), Nicklas Kunze (SM WUN), Tobias Lorber (StBA), Horst Ringlein (Straßenmeister SM WUN))

„Wir freu­en uns über 6 jun­ge Men­schen, die zum 1. Sep­tem­ber 2022 ihre Aus­bil­dung beim Staat­li­chen Bau­amt Bay­reuth begon­nen haben“, so Lei­ten­der Bau­di­rek­tor Uwe Zeu­schel, seit Ende Juni 2022 Lei­ter der Behör­de. „Unse­re jun­gen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen sind unser wert­voll­stes Gut. Sie haben die Auf­ga­be dafür zu sor­gen, dass den Men­schen in unse­rer Hei­mat auch in Zukunft ein intak­tes Bun­des- und Staats­stra­ßen­netz zur Ver­fü­gung steht“.

3 jun­ge Frau­en und 2 jun­ge Män­ner und haben sich für den Aus­bil­dungs­be­ruf „Stra­ßen­wär­ter/-in“ bei den Stra­ßen­mei­ste­rei­en Bay­reuth, Wun­sie­del und Hof ent­schie­den. Sie küm­mern sich künf­tig zusam­men mit Ihren Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen mit Hil­fe eines moder­nen Maschi­nen- und Fuhr­parks um die Grün­pfle­ge von Stra­ßen, das Räu­men und Streu­en der Stra­ßen im Win­ter, die War­tung und Instand­hal­tung der Stra­ßen und ihrer Aus­stat­tung (Beschil­de­rung, Mar­kie­rung, Schutz­plan­ken) und füh­ren auf den Stra­ßen für die Ver­kehrs­si­cher­heit not­wen­di­ge bau­li­che Sofort­maß­nah­men durch. Dabei ist Team­work und Know­how gefragt. Und das Know­how bekom­men sie nun in der vor ihnen lie­gen­den Ausbildung.

Für das Berufs­bild des Bau­zeich­ners hat sich 1 jun­ger Mann ent­schie­den. Das Ein­satz­ge­biet der Bau­zeich­ner im Staat­li­chen Bau­amt umfasst alle bau­li­chen Pro­jek­te, die detail­lier­te Plä­ne erfor­dern. Bei der Umset­zung der Pro­jek­te im Hoch- und Stra­ßen­bau nach den Vor­ga­ben der Archi­tek­ten und Inge­nieu­ren sind eine schnel­le Auf­fas­sungs­ga­be und ein gutes räum­li­ches Vor­stel­lungs­ver­mö­gen gefragt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert