Bay­reuth: Öku­me­ni­scher Gemein­de­s­pa­zier­gang: ‚Drei-Kir­chen-Pfad‘

Symbolbild Religion

Wie kam die Chri­stus­kir­che zu ihrem Namen? Waren Sie schon in der Neu­apo­sto­li­schen Gemein­de? Ken­nen Sie akti­ve Mit­glie­der der Schloss­kir­chen­ge­mein­de? Wenn nicht, dann laden wir Sie zum ‚Drei-Kir­chen-Pfad‘ der Bay­reu­ther Arbeits­ge­mein­schaft christ­li­cher Kir­chen (AcK) herz­lich ein. Gemein­sam mit Chri­stin­nen und Chri­sten aus ganz ver­schie­de­nen Bay­reu­ther Gemein­den und Stadt­kir­chen­pfar­rer Dr. Car­sten Brall spa­zie­ren wir in öku­me­ni­scher Ver­bun­den­heit. Von der evan­ge­lisch-luthe­ri­schen Chri­stus­kir­che (Nibe­lun­gen­str. 2) an der Neu­apo­sto­li­schen Gemein­de vor­bei geht es zur römisch-katho­li­schen Schloss­kir­che. Am Sonn­tag, den 9. Okto­ber 2022, star­ten wir um 14 Uhr und enden gegen 17 Uhr. Für einen klei­nen Imbiss ist gesorgt. Herz­li­che Ein­la­dung dazu an alle Bay­reu­the­rin­nen und Bay­reu­ther, sich gegen­sei­tig ken­nen­zu­ler­nen, ein­an­der wie­der­zu­se­hen und Neu­es zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert