Zwi­schen Come­dy und Podi­ums­ge­spräch – So ver­lief die Bam­ber­ger „Lan­ge Nacht der Demo­kra­tie“ 2022

Comedy und Podiumsgespräch - So verlief Bamberger „Langen Nacht der Demokratie“ 2022 Oktober 2022
Diskussionsrunde mit Dave Davis, Linda Hamoui – Gründerin des Podcasts ‚Hamam Talk‘ – sowie León Eberhardt – Gründer der Plattform ‚Politik Neu Gedacht‘. Foto: Lena Kuchlbauer (iSo)

‚Ruhig, Brau­ner! Demo­kra­tie ist nichts für Lappen!‘

Was hält unse­re Gesell­schaft zusam­men? Was ist gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment? Und war­um über­haupt braucht eine funk­tio­nie­ren­de Demo­kra­tie gesell­schaft­li­ches Engagement?

Comedy und Podiumsgespräch - So verlief Bamberger „Langen Nacht der Demokratie“ 2022 Oktober 2022

Dave Davis mit sei­nem neu­en Büh­nen­pro­gramm „Ruhig Brau­ner! Demo­kra­tie ist nichts für Lap­pen!“. Foto: Lena Kuch­lbau­er (iSo)

Am Wochen­en­de vor dem Tag der Deut­schen Ein­heit fin­det in ganz Bay­ern die Lan­ge Nacht der Demo­kra­tie statt. In über 20 baye­ri­schen Kom­mu­nen wird eine Viel­zahl an unter­schied­li­chen Ver­an­stal­tungs­for­ma­ten zum The­ma ‚Gesell­schaft­li­cher Zusam­men­halt‘ gebo­ten. Die LNdD ermög­licht Inspi­ra­ti­on, Begeg­nung sowie Refle­xi­on zur Bedeu­tung von Demo­kra­tie. Demo­kra­ti­sche Wer­te sind welt­weit gera­de sehr her­aus­ge­for­dert. Bedro­hun­gen gibt es von außen und innen. Die Ver­an­stal­tun­gen wid­men sich der Fra­ge: Was hält unse­re Gesell­schaft zusam­men – in der Kom­mu­ne, in Bay­ern, in Deutsch­land und in Euro­pa? Auch die Part­ner­schaft für Demo­kra­tie im Land­kreis Bam­berg betei­lig­te sich wie­der an die­ser Akti­on. Am Frei­tag, den 30. Sep­tem­ber 2022 luden das Bil­dungs­bü­ro des Land­krei­ses Bam­berg und iSo – Inno­va­ti­ve Sozi­al­ar­beit e.V. zur Bam­ber­ger ‚Lan­gen Nacht der Demo­kra­tie‘ in den Kul­tur­bo­den Hall­stadt ein.

Emp­fan­gen von einem „Markt der Mög­lich­kei­ten“, der ver­schie­de­ne Initia­ti­ven und Pro­jek­te zum The­ma „Gesell­schaft­li­cher Zusam­men­halt“ im Land­kreis Bam­berg prä­sen­tier­te, wur­de den Besucher:innen der Ver­an­stal­tung von Kaba­ret­tist Dave Davis – u.a. bekannt aus Die Anstalt, Puf­paffs Hap­py Hour, Night­wa­sh, Quatsch Come­dy Club ordent­lich ein­ge­heizt. „Ihr kommt als Ther­mo­me­ter und wer­det als Ther­mo­sta­te gehen!“. In sei­nem neu­en Büh­nen­pro­gramm “Ruhig, Brau­ner! – Demo­kra­tie ist nichts für Lap­pen” hielt der zwei­fa­che Prix-Pan­the­on-Gewin­ner, Come­dy­preis­trä­ger und Trä­ger des Stutt­gar­ter Besens in Gold pas­send zum The­men­schwer­punkt ein Plä­doy­er für gesell­schaft­li­ches Zusam­men­le­ben, Lebens­freu­de und Zufrie­den­heit in sowohl geschmei­di­gen, als auch wid­ri­gen Zei­ten. Sei­ne Bot­schaft des Abends: „Es ist wich­tig, dass du weißt, wer du bist. Du bist ein:e König:in. Wenn die Fül­le der Selbst­lie­be ein­tritt, siehst du die glei­che König­lich­keit in ande­ren Men­schen. Das ist die Grund­la­ge für eine funk­tio­nie­ren­de Gesell­schaft. Geh‘ auf Men­schen zu!“.

Comedy und Podiumsgespräch - So verlief Bamberger „Langen Nacht der Demokratie“ 2022 Oktober 2022

Impres­sio­nen vom Markt der Mög­lich­kei­ten. Foto: Lena Kuch­lbau­er (iSo)

Im Rah­men eines anschlie­ßen­den Podi­ums­ge­sprächs dis­ku­tier­ten Davis, Lin­da Hamoui – Grün­de­rin des Pod­casts ‚Hamam Talk‘ – sowie León Eber­hardt – Grün­der der Platt­form ‚Poli­tik Neu Gedacht‘ – über die aktu­el­len Lagen und Beson­der­hei­ten unse­res demo­kra­ti­schen Zusam­men­le­bens. Hamoui beton­te in die­sem Zuge „Dia­log und Dis­kurs sind wich­tig, doch wie schaf­fen wir einen nied­rig­schwel­li­gen Zugang dazu? Wie schaf­fen wir es Men­schen zu inte­grie­ren, die kei­ne Teil­ha­be­mög­lich­keit bekom­men? Unse­re Gesell­schaft begün­stigt durch büro­kra­ti­sche Hür­den und kom­ple­xe Syste­me Ent­frem­dung und ein Miss­trau­en vie­ler in unse­re Poli­tik und unser System. Wir müs­sen schau­en, dass wir aber genau die­se Men­schen inte­grie­ren.“ Eber­hardt ergänz­te: „Jun­ge Men­schen suchen Kanä­le, mit deren Inhal­ten sie sich iden­ti­fi­zie­ren kön­nen. Heu­ti­ge Vor­bil­der kom­men aus dem Inter­net und Social Media. Des­halb müs­sen wir gera­de auf die­sen Platt­for­men poli­ti­sche Bil­dungs­ar­beit betrei­ben und Kin­der und Jugend­li­che zu mehr demo­kra­ti­schem und gesell­schaft­li­chem Enga­ge­ment moti­vie­ren.“ In ihrem letz­ten Appell an das Publi­kum beton­ten die Diskutant:innen noch­mal „Pell dir erst­mal ein Ei! Wenn du merkst die Wut kommt hoch, dann atme erst­mal durch!“ so Davis, bevor er noch­mal deut­lich beton­te, wie wich­tig gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment und poli­ti­sche Bil­dungs­ar­beit, wie es auch sei­ne bei­den Mitdiskutant:innen betrei­ben, ist. „Ich wün­sche mir, dass wir auch in 20 Jah­ren noch hier zusam­men­kom­men und uns zuhö­ren kön­nen. Beson­ders auch im direk­ten Aus­tausch und nicht nur über Social Media!“ so Eber­hardt. Hamoui moti­vier­te beson­ders die jun­gen Zuhörer:innen „Sucht euch Ver­bün­de­te und seid laut!“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert