Thea­ter in der Stu­dio­büh­ne Bay­reuth – Ter­mi­ne für Dezem­ber 2022

Zeichnung KLEINER EISBÄR: Jens Hübner

Klei­ner Eis­bär; Zeich­nung: Jens Hübner

Sa 03.12.: 20UhrPre­miè­re: Lamet­ta; Lust­spiel von Fitz­ge­rald Kusz; Regie: Bir­git Franz
So 04.12.. 15 UhrFro­he Weih­nach­ten, klei­ner Eisbär
Fr 09.12.: 20 UhrLamet­ta
Sa 10.12.: 20 UhrLamet­ta
So 11.12.: 15 UhrFro­he Weih­nach­ten, klei­ner Eisbär
Do 15.12.: 20UhrLamet­ta
Sa 17.12.: 20UhrLamet­ta
So 18.12.: 15 UhrFro­he Weih­nach­ten, klei­ner Eisbär
Do 22.12.: 20 UhrLamet­ta
Mo 26.12.: 15 UhrFro­he Weih­nach­ten, klei­ner Eisbär
Mi 28.12.: 20 UhrLamet­ta
Fr 30.12.: 20 UhrLamet­ta
Sa 31.12.: 17 UhrLamet­ta

Lamet­ta

Es spie­len:
Michae­la Beu­schel, Mag­da­le­na Kern, Syl­via Lau­ter­bach, Tina Leist­ner, Mathi­as Leit­loff, Valen­tin Lot­ze, Franz Rupprecht, Caro­li­na Spies.
„Kamil­len­tee an Weih­nach­ten. Schlim­mer kann‘s nim­mer werden.“
„Wenn jetzt noch Lamet­ta am Baum dran wär, wär alles wie immer.“
Ein ver­wü­ste­ter Tan­nen­baum, eine zer­stör­te Weih­nachts­krip­pe, eine Schnaps­lei­che auf der Veran­da, ein gebro­che­ner Arm und eine gan­ze Men­ge gebro­che­ner Her­zen sind in Fitz­ge­rald Kusz’ Komö­die LAMET­TA das Ergeb­nis eines desa­strö­sen Weih­nachts­abends: Babs, Wer­ners neue Lebens­ab­schnitts­ge­fähr­tin, träumt von einem Hei­li­gen Abend zu zweit. Doch Wer­ner hat Ver­pflich­tun­gen. Er muss sei­nen Sohn Seba­sti­an aus erster Ehe ein­la­den, und ein Weih­nach­ten ohne die eige­ne Mut­ter ist für ihn auch undenk­bar. Die aber kommt nur, wenn Wer­ner sei­ne Ex-Frau Rosy dazu lädt. So kommt eines zum andern, und einer zum andern. Als dann auch noch Babs‘ betrun­ke­ner Ex-Mann Lutz, deren gemein­sa­me Toch­ter Nora sowie Lutz’ zwei­te Frau Nata­scha auf­kreu­zen, nimmt der Abend voll­ends uner­war­te­te Wen­dun­gen. Fitz­ge­rald Kusz zeigt hier das Fami­li­en­fest Weih­nach­ten in sei­ner zeit­ge­mä­ßen Form: in einer Patch­work- Fami­lie. Aus dem Volks­stück wird eine bit­ter­bö­se Far­ce mit sprü­hen­der Situa­ti­ons­ko­mik und der Anlei­tung, wie Sie Weih­nach­ten auf kei­nen Fall ver­brin­gen sollten.

Ein­tritts­prei­se

Normal/​ermäßigt: 16/11 Euro
Kin­der­stück: 11/7 Euro
Sil­ve­ster: 18 Euro

Kar­ten­vor­ver­kauf

Online unter www​.stu​dio​bue​h​ne​-bay​reuth​.de und wei­ter­hin bei der Thea­ter­kas­se Bay­reuth, Opern­stra­ße 22, Bay­reuth Tel. 0921–69001. Email: theaterkasse@​bayreuth-​tourismus.​de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert