Der Land­kreis Bam­berg ehr­te die Gewin­ner des STADT­RA­DELN 2022-Wett­be­werbs – Den Haupt­ge­winn gab es für 2.772 gera­del­te Kilometer

Landkreis BambergGewinner beim STADTRADELN 2022 Oktober 2022
Besonders freut sich das STADTRADELN-Team im Landratsamt Bamberg, Markus Hammrich, Silke Michel und Brigitte Weinbrecht, dass die teilnehmenden 167 Teams, 29 Schulklassen und 34 Kitas aus dem gesamten Landkreis stammen und selbst dort Radaktive mitmachen, wo die Mittelgebirgslandschaften den Radlern einiges abverlangen. Foto: Rudolf Mader

STADT­RA­DELN 2022 – Radeln­de, Teams und Kom­mu­nen ausgezeichnet

Land­kreis gehört zu den radak­tiv­sten Gemein­den in Bayern.

Mit rund 3.700 Teil­neh­men­den und 767.500 gera­del­ten Kilo­me­ter hat sich der Land­kreis Bam­berg erfolg­reich am STADT­RA­DELN 2022 betei­ligt und gehört damit zu den radak­tiv­sten Gemein­den in Bay­ern. 118 Ton­nen CO2 wur­de mit der Akti­on eingespart.

Der Wett­be­werb STADT­RA­DELN ist eine inter­na­tio­na­le Kam­pa­gne des Kli­ma-Bünd­nis, einem Netz­werk euro­päi­scher Kom­mu­nen in Part­ner­schaft mit indi­gen Völ­kern. Die jähr­lich statt­fin­den­de Akti­on dau­ert drei Wochen und dient dem Ziel, den Rad­ver­kehr zu för­dern und damit auf loka­ler Ebe­ne einen Bei­trag zum Kli­ma­schutz zu leisten.

„Kli­ma­schutz geht nur gemein­sam und jeder Bei­trag zählt“, fin­det Land­rat Johann Kalb, der nicht nur im Dienst die nach­hal­ti­ge Mobi­li­tät för­dert, son­dern jedes Jahr beim Wett­be­werb STADT­RA­DELN aktiv mit­macht und auch in sei­ner Frei­zeit aufs Rad steigt. So freu­te sich Kalb ganz beson­ders, Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer, Teams und Kom­mu­nen bei einem Fest­akt im gro­ßen Sit­zungs­saal des Land­rats­am­tes aus­zeich­nen zu können.

Weil aber eben nicht nur die Lei­stung zählt und jeder gefah­re­ne Kilo­me­ter und jede teil­neh­men­de Per­son wich­tig sind, gab es wie jedes Jahr zusätz­lich eine gro­ße Zahl von Los­ge­win­nen, die für strah­len­de Gesich­ter sorg­ten. Die Initia­ti­ve Genuss­land­schaft Bam­berg hat­te zudem als Part­ner des STADT­RA­DELN mit dem Genuss­ra­deln-Stem­pel­pass einen Anreiz geschaf­fen, für den Ein­kauf bei den Genuss­la-Anbie­tern oder den Bier­gar­ten­be­such das Rad zu nut­zen. Wer sei­nen gefüll­ten Stem­pel­pass ein­reich­te, nahm an einer spe­zi­el­len Genuss­la-Ver­lo­sung teil.

Beson­ders freut sich das STADT­RA­DELN-Team im Land­rats­amt Bam­berg, Mar­kus Hamm­rich, Sil­ke Michel und Bri­git­te Wein­brecht, dass die teil­neh­men­den 167 Teams, 29 Schul­klas­sen und 34 Kitas aus dem gesam­ten Land­kreis stam­men und selbst dort Radak­ti­ve mit­ma­chen, wo die Mit­tel­ge­birgs­land­schaf­ten den Rad­lern eini­ges abver­lan­gen. In sei­nem Enga­ge­ment bestärkt fühlt sich das Team nicht nur durch die gro­ße Reso­nanz durch die Radeln­den, son­dern auch durch die wach­sen­den Zahl an teil­neh­men­den Kreis­rä­tin­nen und Kreis­rä­te, denn heu­er waren 25 der 60 Mit­glie­der des Bam­ber­ger Kreis­tag aktiv mit dabei.

Die Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner wur­den in fol­gen­den Kate­go­rien aus­ge­zeich­net: radak­tiv­ste Frau (Haupt­ge­winn mit 1.552 km Fahr­lei­stung), radak­tiv­ster Mann (Haupt­ge­winn mit 2.772 km Fahr­lei­stung), Team mit den radak­tiv­sten Radeln­den (Haupt­ge­winn mit 2.003 km/​Radelndem) und radak­tiv­stes Team mit 192 Radeln­den (Gemein­de Pom­mers­fel­den). Als radak­tiv­ste Gemein­de mit 25 km je Ein­woh­ner wur­de die Stadt Bau­nach aus­ge­zeich­net. Außer­dem erhiel­ten 18 Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner einen Los­ge­winn. Der Haupt­preis, ein hoch­wer­ti­ges Gra­vel-Bike, wur­de von der Fa. Mes­sing­schla­ger zur Ver­fü­gung gestellt wurde.

Land­rat Kalb dank­te in die­sem Zusam­men­hang den groß­zü­gi­gen Unter­stüt­zern des STADT­RA­DELN, die die­se Preis­ver­lei­hung ermög­lich­ten, nament­lich den Fir­men Bike-Café Mes­sing­schla­ger, Musik­haus Tho­mann, Zeck, Dr. Pfle­ger, Ted­dy-Her­mann, Bike und Out­door Com­pa­ny, f.a.n. fran­ken­stolz und Zwei­rad Stretz sowie der Kli­ma-Alli­anz und der Initia­ti­ve Genuss­land­schaft Bamberg.

Zu guter Letzt wur­de nicht nur wäh­rend des STADT­RA­DELN das Kli­ma geschont. Fast 200 Bäu­me erhal­ten die teil­neh­men­den Gemein­den des Land­krei­ses als „Gegen­lei­stung“ für ihre Teil­nah­me mit eige­nen Teams. Die­se wer­den nun in den Gemein­den gepflanzt und sor­gen dort in Zukunft für bes­se­re Luft.

Am Ende der Ver­an­stal­tung waren sich alle einig: beim STADT­RA­DELN 2023 sind sie wie­der dabei.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter https://​www​.land​kreis​-bam​berg​.de/​s​t​a​d​t​r​a​d​e​ln/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert