Markt Ecken­tal: Die Kita St. Kuni­gund fei­er­te Richt­fest – Ab Sep­tem­ber 2023 wird es dort Platz für 80 Kin­der geben

Markt Eckental: Die Kita St. Kunigund feierte Richtfest Oktober 2022
Bürgermeisterin Ilse Dölle freute sich, dass die Bauarbeiten im Zeitplan liegen. Foto: Bettina Dennerlohr

Roh­bau der neu­en Kita in Brand ist fertig

In St. Kuni­gund fand das Richt­fest statt. 80 Ecken­ta­ler Kin­der kön­nen dort ab Sep­tem­ber 2023 betreut werden

Markt Eckental: Die Kita St. Kunigund feierte Richtfest Oktober 2022

Zim­me­rer Georg Stro­bel sprach den Richt­spruch. Foto: Bet­ti­na Dennerlohr

Das zwei­te Richt­fest inner­halb weni­ger Tage konn­te die Markt­ge­mein­de Ecken­tal in der vier­ten Sep­tem­ber­wo­che fei­ern. Nach dem Hort in Forth ist nun auch der Roh­bau der neu­en Kita St. Kuni­gund in Brand fer­tig. Kein Wun­der, dass Bür­ger­mei­ste­rin Ilse Döl­le beein­drucken­de Zah­len ver­mel­den konn­te. 427 neue Betreu­ungs­plät­ze in Krip­pen, Kitas und Hor­ten hat die Gemein­de in den ver­gan­ge­nen Jah­ren geschaf­fen. 80 Kin­der wer­den ab Sep­tem­ber 2023 in zwei Krip­pen- und zwei Kin­der­gar­ten­grup­pen im neu­en Gebäu­de in Brand Platz haben. „Falls wir in Zukunft einen noch grö­ße­ren Bedarf fest­stel­len, haben wir sogar die Opti­on, das Neben­ge­bäu­de auf­zu­stocken“, erklär­te Döl­le. 4,4 Mil­lio­nen Euro gibt die Markt­ge­mein­de für St. Kuni­gund aus, rund zwei Mil­lio­nen erhält sie an staat­li­chen För­der­gel­dern. Beson­ders hob Bür­ger­mei­ste­rin Döl­le das Enga­ge­ment von Rena­te Sie­ben­käs und Her­bert Vet­ter­lein her­vor: „Sie haben sich lan­ge für den Erhalt des Kin­der­gar­tens hier in Brand ein­ge­setzt und hat­ten dafür so man­ches Hin­der­nis zu über­win­den. Dan­ke, dass sie nicht auf­ge­ge­ben haben.“

Markt Eckental: Die Kita St. Kunigund feierte Richtfest Oktober 2022

Die Markt­ge­mein­de­rä­te, Eltern­bei­rä­te und alle am Bau­be­tei­lig­ten wer­den von Archi­tekt Arndt Kell­ner durch das Gebäu­de geführt. Foto: Bet­ti­na Dennerlohr

Eine der Beson­der­hei­ten von St. Kuni­gund: Das Gebäu­de ent­steht kom­plett in Holz­bau­wei­se, erklär­te Archi­tekt Arndt Kell­ner: „Vor allem beim Raum­kli­ma wird sich das immer bemerk­bar machen.“ Außer­dem ver­fügt das Gebäu­de über eine PV-Anla­ge sowie eine Wär­me­pum­pe und ist bar­rie­re­frei. Er kön­ne außer­dem mit Freu­de sagen, dass sich der Fort­schritt der Bau­stel­le im Zeit­plan befin­de, sag­te Kell­ner weiter.

Markt Eckental: Die Kita St. Kunigund feierte Richtfest Oktober 2022

Archi­tekt Arndt Kell­ner führ­te Bür­ger­mei­ste­rin, Markt­ge­mein­de­rä­te, Eltern­bei­rä­te und alle am Bau­be­tei­lig­ten durch das Gebäu­de. Foto: Bet­ti­na Dennerlohr

Auch Pfar­rer Andre­as Hor­nung bekun­de­te die Freu­de sei­ner Gemein­de über den Bau. Ein so neu­es Gebäu­de sei manch­mal fast ein­schüch­ternd, sag­te Hor­nung wei­ter: „Man traut sich kaum, etwas zu berüh­ren.“ Doch sei­en die Kin­der erst­mal ein­ge­zo­gen, wer­de sich das sicher ändern, weil sich das Gebäu­de dann näm­lich all­mäh­lich mit Leben­dig­keit und Mensch­lich­keit fül­le. Wie das dann aus­se­hen könn­te, zeig­ten die Kin­der von St. Kuni­gund auch direkt: Mit ihren Erzie­he­rin­nen hat­ten sie pas­send zum Anlass das „Lied von den flei­ßi­gen Hand­wer­kern“ ein­stu­diert. „Wir zie­hen bald in die Kita ein“, jubel­ten die klei­nen Ecken­ta­ler an des­sen Ende mit hör­ba­rer Begei­ste­rung – und erhiel­ten für ihre Dar­bie­tung eben­so Applaus wie Georg Stro­bel von der gleich­na­mi­gen Holz­bau­fir­ma, der am Ende sei­nes Richt­spruchs vom Bau­ge­rüst aus ein Sekt­glas in die Tie­fe warf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert