Frau­en­fuß­ball: Sou­ve­rä­ner Sieg und Nie­der­la­ge – Die Spiel­be­rich­te der SG Burk/​Schlaifhausen/​Leutenbach I & II

Symbolbild Fussball

Spiel­be­richt SG Burk/​Schlaifhausen/​Leutenbach 2 – SG Brand 2/​Kalchreuth 1:2 (0:2)

Erste Nie­der­la­ge für die SG II

Am Frei­tag­abend, 23. Sep­tem­ber 2022, stand mit der BOL-Reser­ve der SG TSV Brand II / Kalch­reuth ein ech­ter Här­te­test auf dem Pro­gramm der SG Burk II, der am Ende knapp ver­lo­ren ging.

Bereits in der ersten Hälf­te stell­te Pia Haun­schild mit ihren bei­den Tref­fern die Wei­chen auf Sieg (5., 32.). Doch kurz nach dem Pau­sen­tee konn­te Seli­na Pelch den Anschluss­tref­fer erzie­len (46.). Lei­der wur­den alle Angriffs­be­mü­hen der Heim­elf in der Fol­ge von der sou­ve­rän ste­hen­den Abwehr­rei­he um Miri­am Löwing zu Nich­te gemacht, sodass es beim knap­pen 2:1‑Erfolg aus Gäste­sicht blieb.

Spiel­be­richt SG Burk/​Schlaifhausen/​Leutenbach – 1. FC Rei­chen­schwand 7:1 (3:0)

Sou­ve­rä­ner Heimerfolg

Ein sou­ve­rä­ner und ver­dien­ter Sieg gelang den Mädels von Rapha­el Por­zelt am Wochen­en­de (25. Sep­tem­ber 2022) gegen den Bezirks­li­ga­ab­stei­ger aus Reichenschwand.

Bereits nach drei Minu­ten konn­te Sas­kia Fischer eine kurz getre­te­ne Ecke von Esra Tok­tas in Zähl­ba­res ummün­zen. Danach erspiel­te sich die SG eini­ge Tor­chan­cen, es dau­er­te aller­dings bis zur 34. Spiel­mi­nu­te, als der Heim­elf ein Dop­pel­schlag durch Nata­scha Por­zelt und Cari­na Nögel gelang. Nach der Halb­zeit­pau­se ver­schlie­fen die Bur­ke­rin­nen die ersten Minu­ten etwas, sodass Lena Heu­ber­ger für die Gäste ver­kür­zen konn­te (59.). Kurz dar­auf schick­te Por­zelt Seli­na Pelch auf die Rei­se, wel­che durch die her­aus­ei­len­de Tor­hü­tern des FCR regel­wid­rig kurz vor der Straf­raum­gren­ze zu Fall gebracht wur­de. So blieb dem Schieds­rich­ter kei­ne ande­re Mög­lich­keit als auf rote Kar­te für die Gäste-Tor­hü­te­rin und Frei­stoß für die Heim­elf zu ent­schei­den. Die­sen ver­wan­del­te Sas­kia Fischer sehens­wert (64.). Eini­ge Minu­ten spä­ter erziel­te Fischer ihr drit­tes Tor des Tages aus halb­lin­ker Position(78.), ehe Seli­na Pelch (81.) und Alex­an­dra Lou­kas (90.) sich noch in die Tor­schüt­zen­li­ste ein­tra­gen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert