Forch­hei­mer Kreis­grü­ne wähl­ten Spit­zen­du­os für die Land­tags- und Bezirks­tags­wahl 2023

Forchheimer Kreisgrüne wählten Spitzenduos für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2023 Oktober 2022
Für die Landtagswahl 2023 treten Andrea Hecking und Martin Distler als Spitzenduo der Grünen an, für die Bezirkstagswahl Inge Pütz-Nobis und Johannes Mohr. Im Bild (von links ): Johannes Mohr, Inge Pütz-Nobis, Andrea Hecking und Martin Distler. Foto: Privat

Forch­hei­mer Kreis­grü­ne stel­len Wei­chen für die Bezirks­tags- und Land­tags­wah­len 2023

Auf der aktu­el­len Mit­glie­der­ver­samm­lung wur­den die Wei­chen für den Kurs der Forch­hei­mer Kreis­grü­nen gestellt. Die Kreis­spre­che­rin­nen, Bar­ba­ra Pon­e­leit und Lisa Badum stell­ten in kur­zen Begrü­ßungs­re­den die Bedeu­tung der kom­men­den Land­tags- und Bezirks­tags­wah­len 2023 in den Mit­tel­punkt. Wei­ter­hin wur­den die aktu­el­le Bun­des­po­li­tik aus Ber­lin und das The­ma Frau­en­för­de­rung aus­gie­big diskutiert.

Bei den nach­fol­gen­den Wah­len wur­de das Spit­zen­duo für den Land­tags­wahl 2023 nomi­niert. Andrea Hecking, Forch­hei­mer Stadt­rä­tin, wird zusam­men mit dem grü­nen Direkt­kan­di­da­ten Mar­tin Dist­ler, Eggols­hei­mer Gemein­de­rat, in die Wahl um die Spit­zen­plät­ze der ober­frän­ki­schen Land­tags­li­ste gehen. Dabei erhielt Dist­ler 92% der Stim­men, 88% der anwe­sen­den Mit­glie­dern gaben Andrea Hecking ihre Stimme.

Der Wirt­schafts­ex­per­te Dist­ler und die lang­jäh­rig enga­gier­te Leh­re­rin Hecking ver­kör­pern dabei die neue Wirt­schafts- und Sozi­al­po­li­tik der baye­ri­schen Grü­nen. „Zusam­men wer­den wir gemein­sam nach Lösun­gen suchen statt mit Fin­gern auf ande­re zu zei­gen.“ so Distler.

Für den Bezirks­tag konn­ten mit den Kandidat*innen Inge Pütz-Nobis aus Hau­sen und der Forch­hei­mer Stadt­rat Johan­nes Mohr ein Team gefun­den wer­den, wel­ches fri­sches Enga­ge­ment und lang­jäh­ri­ge Erfah­rung in den Bezirks­tag brin­gen will, um sozia­le und schu­li­sche Schwer­punk­te rund um Öko­no­mie und Öko­lo­gie zu set­zen. Als Direkt­kan­di­da­tin erzielt Inge Pütz-Nobis 92% der Stim­men, Mohr konn­te für die Listen­kan­di­da­tur 88% der Stim­men auf sich vereinen.

Sehr zufrie­den mit den Nomi­nie­run­gen zeig­te die Spre­che­rin und Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Lisa Badum: „Wir schicken ein star­kes grü­nes Team für 2023 ins Ren­nen mit dem kla­ren Ziel erst­mals ein grü­nes Man­dat im Land- und Bezirks­tag für den Wahl­kreis Forch­heim zu holen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert