Bay­reu­ther SVB-Kanu­ten nah­men in Mün­chen am Extrem­sla­lom und Kanu­sla­lom teil

Bayreuther SVB-Kanuten nahmen in München am Extremslalom und Kanuslalom teil Oktober 2022
Patrick Röber beim Kanuslalom. Foto: SVB

Münch­ner Tra­di­ti­ons­s­la­lom mit Kanu­sla­lom und Extremslalom

Am Wochen­en­de Sams­tag, 17. und 18. Sep­tem­ber 2022, fand in Mün­chen Thal­kir­chen an der Floß­län­de eine Viel­zahl von Ver­an­stal­tun­gen statt. Wo wäh­rend des Jah­res Tou­ri­sten auf gro­ßen Holz­flö­ßen die Isar her­un­ter­fah­ren, fan­den Kanu-Abfahrts­ren­nen, SUP-Ren­nen Extrem­sla­lom und Kanu­sla­lom statt.

Bayreuther SVB-Kanuten nahmen in München am Extremslalom und Kanuslalom teil Oktober 2022

Patrick Röber (blau­er Helm) und Rei­ner Ficht­ner (wei­ßer Helm) beim Extrem­sla­lom in Mün­chen. Beim Extrem­sla­lom dür­fen Tor­stan­gen berührt wer­den. Foto: SVB

Der SVB nahm mit 5 Sport­lern am Extrem­sla­lom und mit 8 Sport­lern am Kanu­sla­lom teil. Am Sams­tag­nach­mit­tag stand der Extrem­sla­lom auf dem Pro­gramm. Die­ser wird im Unter­schied zum Kanu­sla­lom mit Wild­was­ser­boo­ten gefah­ren. Dabei star­ten jeweils 4 Boo­te gleich­zei­tig in einem sog. Heat und müs­sen einen ver­kürz­ten Sla­lom­kurs befah­ren, bei dem die Tor­stan­gen berührt wer­den dür­fen, sowie eine Eski­mo­rol­le aus­füh­ren. Die bei­den Schnell­sten kom­men in die näch­ste Run­de. Da die Teil­neh­mer­zahl kei­ne 4er Heats zulie­ßen, wur­de bei den Schü­lern in 3er Heats und bei den Her­ren in 5er Heats gestartet.

Die Fah­rer des SVB konn­ten sich in ihren Heats gut in Sze­ne setz­ten. Bei den Her­ren sieg­te Patrick Röber vor Rei­ner Ficht­ner. Jeweils drit­te Plät­ze gab es für Ele­na Röber bei den Damen, sowie für Max Pet­zold und Lorenz Gor­wa bei den Schü­lern A ( U15) und B (U13).

Beim Kanu­sla­lom am Sonn­tag muss­ten die Sport­ler dann wie­der men­tal umstel­len. Tor­stan­gen­be­rüh­run­gen wur­den mit 2 Straf­se­kun­den belegt.

Bei den Senio­ren fuh­ren Patrick Röber mit 154,4 sec auf Platz 2, dicht gefolgt von Rei­ner Ficht­ner mit 154,7 sec. auf Platz 3.

Die bei­den jüng­sten Star­ter Till Gor­wa und Phil­ipp Opitz beleg­ten bei den C‑Schülern (U11) die Plät­ze 3 und 5. Sie durf­ten auf der schwie­ri­gen Strecke eini­ge Tore aus­las­sen, um Ken­te­run­gen zu vermeiden.

Bayreuther SVB-Kanuten nahmen in München am Extremslalom und Kanuslalom teil Oktober 2022

Ele­na Röber (blau-schwar­zes Boot, ganz rechts) beim Extrem­sla­lom. Foto: SVB

Lorenz Gor­wa kam bei den Schü­lern B auf einen guten 6ten Platz. Er bewäl­tig­te die schwie­ri­ge Strecke mit nur einer Tor­be­rüh­rung in einer Gesamt­zeit von 185,4sec. Max Pet­zold kam bei den Schü­lern A als 13ter ins Ziel. Auch er kam gut mit der Strecke zurecht und hat­te nur 2 Tor­be­rüh­run­gen und eine Gesamt­zeit von 173,3 sec. Sei­ne Schwe­ster Kata­ri­na Pet­zold beleg­te bei der weib­li­chen Jugend (U17) den 9ten Platz, Ele­na Röber wur­de 4te bei den Junio­rin­nen (U19).

Bei den Mann­schafts­wett­be­wer­ben gin­gen die SVB Ver­tre­ter jeweils als Renn­ge­mein­schaft mit SG Nürn­berg an den Start. Max Pet­zold und Lorenz Gor­wa beleg­ten mit Rapha­el Bock Platz 7 bei den Schü­lern. Kata­ri­na Pet­zold ging mit Pia Klein­henz und Meli­na Bock ins Ren­nen und beleg­te Platz 4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert