Bad Staf­fel­stein: Die Adam-Rie­se-Unter­neh­mer­ge­mein­schaft traf sich zur Haupt­ver­samm­lung – Frank Mirsber­ger zum 1. Vor­sit­zen­den gewählt

Bad Staffelstein: Die Adam-Riese-Unternehmergemeinschaft traf sich zur Hauptversammlung Oktober 2022
Von links nach rechts: Erster Bürgermeister Mario Schönwald, 1. Vorsitzender Frank Mirsberger, 2. Vorsitzender Sven Düber, Schriftführerin Susanne Mayr, Kassierer Franz Elflein, Schriftführerin Marion Löhrlein. Foto: Privat

Erfolg­reich in den letz­ten drei Jahren

Die erste Haupt­ver­samm­lung seit 2019 konn­te am Mitt­woch, 21. Sep­tem­ber 2022, durch den Vor­stand der Adam-Rie­se-Unter­neh­mer­ge­mein­schaft end­lich wie­der in Prä­senz der Mit­glie­der durch­ge­führt wer­den. Drei Jah­re, so 1. Vor­sit­zen­der Frank Mirsber­ger, die geprägt waren durch die Coro­na-Kri­se aber auch die Unter­neh­men und die Unter­neh­mer in Bad Staf­fel­stein haben wach­sen lassen.

2019 hat der neue Vor­stand die Unter­neh­mer­ge­mein­schaft mit 28 Mit­glie­der über­nom­men, zur Haupt­ver­samm­lung 2022 konn­ten 73 Mit­glieds­un­ter­neh­men ein­ge­la­den wer­den. Ein Erfolg, der gera­de auf­grund der unsi­che­ren Kri­sen­zei­ten für sich spricht.

Das die Her­aus­for­de­run­gen von der Gemein­schaft gelei­stet wur­den, hängt auch mit vie­len Akti­vi­tä­ten in die­ser Zeit zusam­men. Eine neue und umfas­sen­de Inter­net-Prä­senz, schnel­le Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge mit den Mit­glie­dern und auch die Ein­bin­dung aller Unter­neh­men in Bad Staf­fel­stein haben zu einer posi­ti­ven Stim­mung in die­ser Zeit wesent­lich bei­getra­gen. Frank Mirsber­ger wür­dig­te in die­sem Zusam­men­hang auch die über­ra­gen­de Zusam­men­ar­beit mit Quar­tiers­ma­na­ger Micha­el Böhm und der Stadt Bad Staffelstein.

Aber auch vie­le Aktio­nen und Maß­nah­men für die Innen­stadt konn­ten in den Jah­ren 2021 / 2022 umge­setzt wer­den. Will­kom­mens-Akti­on nach den Lock­downs, der PopUp-Store in der ehe­ma­li­gen Hypo – wel­cher die Unter­neh­men sehr stark beim Abver­kauf ihrer Sai­son­wa­ren unter­stützt hat und unter­stützt – die neu­en For­ma­te der ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­ta­ge und – nicht zu ver­ges­sen – einer der ein­zi­gen ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­ta­ge 2020 in Bay­ern. Mit den gezielt ein­ge­setz­ten Adam-Rie­se-Schecks konn­te auch Umsatz für die Unter­neh­men in Bad Staf­fel­stein gene­riert und gebun­den werden.

Mit der Kul­tur­in­itia­ti­ve Bad Staf­fel­stein konn­ten vie­le sym­pa­thi­sche High­lights gesetzt wer­den. Ob der Foto­wett­be­werb 2020, die vie­len Schau­fen­ster­aus­stel­lun­gen (z.B. Lach­ART) oder der jähr­li­che Krip­pen­weg, all die­se Maß­nah­men haben Bürger*innen und Besucher*innen die Viel­falt und Attrak­ti­vi­tät von Bad Staf­fel­stein nähergebracht.

Ein herz­li­cher Dank der Vor­stand­schaft, in Form eines regio­na­len Geschenk­korbs, ging in die­sem Zusam­men­hang an Susan­ne Mayr, Sven Düber, Franz Elf­lein und Micha­el Böhm. Stell­ver­tre­tend für alle Mit­ar­bei­ter in den neu­en Arbeits­krei­sen wur­de jeweils ein Prä­sent an Apo­lo­nia Bul­hel­ler, San­dra Hein­kel­mann, Ursu­la Lieb, Ros­wi­tha Jörig und Tho­mas Jun­ge übergeben.

Im Anschluss wur­de der Kas­sen­be­richt von Franz Elf­lein ver­le­sen. Kas­sen­prü­fer Peter Schlund beschei­nig­te dem Vor­stand eine ein­wand­frei und ordent­li­che Kas­sen­füh­rung, bevor die Ent­la­stung des Vor­stan­des ein­stim­mig erfolg­te. Mit den anste­hen­den Neu­wah­len wur­den Frank Mirsber­ger zum 1. Vor­sit­zen­den, Sven Düber zum 2. Vor­sit­zen­den, Franz Elf­lein zum Kas­sie­rer, Susan­ne Mayr zur Schrift­füh­re­rin und Mari­on Löhr­lein zur zwei­ten Schrift­füh­re­rin ein­stim­mig gewählt.

Frank Mirsber­ger freu­te sich und begrüß­te mit die­sem Team für wei­te­re drei Jah­re zum woh­le der Stadt Bad Staf­fel­stein die Ideen der Adam-Rie­se-Unter­neh­mer­ge­mein­schaft ein­brin­gen zu können.

Erster Bür­ger­mei­ster Mario Schön­wald gra­tu­lier­te dem neu­en Vor­stand per­sön­lich und direkt nach der Wahl. „Es freut mich sehr in unse­rer Stadt eine solch enga­gier­te und erfolg­rei­che Unter­neh­mer­ge­mein­schaft zu haben. Auch die näch­sten drei Jah­re wer­den wir die Ideen und Pro­jek­te nach unse­ren Mög­lich­kei­ten unter­stüt­zen und fördern.“

Nach dem offi­zi­el­len Teil ging es auch schon wie­der in die Über­le­gun­gen für die noch anste­hen­den Aktio­nen 2022. An erster Stel­le steht hier die Ein­füh­rung eines neu­en und digi­tal-unter­stüt­zen Gut­schein­sy­stems für Bad Staf­fel­stein. Hier­mit wird die Mög­lich­keit für Unter­neh­men und Pri­vat­per­so­nen geschaf­fen, noch leich­ter die regio­na­len Unter­neh­men zu unter­stüt­zen und zu erhal­ten. Vie­le Dienst­lei­stun­gen (Ober­main-Ther­me) und Ange­bo­te in der Innen­stadt machen den Geschenk­gut­schein zu einem viel­fäl­ti­gen und indi­vi­du­el­len Geschenk.

Mit einem „herz­li­chen Dank“ been­de­te Frank Mirsber­ger die Haupt­ver­samm­lung und bedank­te sich bei allen teil­neh­men­den Mit­glie­dern, die sich Zeit für Bad Staf­fel­stein genom­men haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert