Bay­reuth: Film­nach­mit­tag zum The­ma Schönheit

Im Rah­men der Akti­ons­wo­chen Gesund­heit ver­an­stal­tet die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth am Sams­tag, 15. Okto­ber 2022, ab 17 Uhr, im RW21, vhs-Semi­nar­raum 5, einen Film­nach­mit­tag zum The­ma Schön­heit. Gezeigt wer­den die drei Fil­me „Call of Beau­ty“, „Schön sein“ und „Nie genug – Kör­per­kult in sozia­len Medien“.

In dem neun­mi­nü­ti­gen Film „Call of Beau­ty“ geht es um zwei Freun­din­nen, die einen Schmink-Kanal auf You­Tube betrei­ben. Sie geben Schmink­tipps, testen neue Pro­duk­te, machen Wer­bung. Doch hin­ter den Kulis­sen geht der Blick immer wie­der auf die Klick­zah­len, Likes, Fol­lower und Kom­men­ta­re. Denn schließ­lich müs­sen die bei­den auch mor­gen noch ange­sagt genug sein, um ihre Wer­be­ver­trä­ge nicht zu ver­lie­ren. Im Zwei­fels­fall kann man ja mit Pho­to­shop ein wenig nach­hel­fen. Im Dschun­gel von Schön­heits­wahn, Beau­ty-Busi­ness und Pro­dukt­platz­ie­rung stellt sich die Fra­ge, ob You­Tube noch ein frei­es Medi­um ist – oder ob es nicht schon längst maß­geb­lich von der Indu­strie bestimmt wird: Eine Welt, in der mit Authen­ti­zi­tät gehan­delt und mit Wahr­hei­ten gespielt wird.

Der 18-minü­ti­ge Film „Schön sein“ ist eine Film­col­la­ge von Schü­le­rin­nen: Von April bis Mit­te Juli 2015 fand an einem Gym­na­si­um in Ber­lin ein Pro­jekt mit dem Titel „Beau­ty“ statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert