Genuss pur im Spiel­zeug­mu­se­um Neustadt

Genießermarkt © Spielzeugmuseum Neustadt (2)
Genuss pur im Spielzeugmuseum Neustadt. Foto: Museum

Noch bis zum 6. Novem­ber 2022 läuft im Spiel­zeug­mu­se­um in Neu­stadt bei Coburg die neue Ver­an­stal­tung 80 Tage Kultur.erleben. Vom 3. bis 9. Okto­ber wid­met sich das Muse­um der Woche der Genuss.Kultur, die ihren Höhe­punkt am Genie­ßer­markt am 9. Okto­ber 2022 findet.

Die Woche der Genuss.Kultur steht ganz im Zei­chen des guten Geschmacks: Wäh­rend am Mon­tag (3.10.22) von 14 bis 16 Uhr Imker Ralf Reb­han im Muse­um zu Gast ist und anläss­lich des Akti­ons­tags „Türen auf mit der Maus“ von der span­nen­den Ver­bin­dung zwi­schen Bie­ne und Mensch berich­tet, ist am Diens­tag (4.10.22) Dani­el König vom Imker­ver­ein Röden­tal um 19 Uhr Refe­rent im Spiel­zeug­mu­se­um Neu­stadt. König erklärt, was (Bienen-)Honig ist, was den Geschmack des Honigs bestimmt und wor­an man Honig von hoher Qua­li­tät erkennt. Die Teil­neh­men­den erwar­tet ein span­nen­der Vor­trag mit anschlie­ßen­der Ver­ko­stung mit Honig aus ver­schie­de­nen Regionen.

Am Mitt­woch (05.10.22) dreht sich alles um ober­frän­ki­sche Gewür­ze im Spiel­zeug­mu­se­um Neu­stadt: Heil­kräu­ter­ex­per­tin Trau­te Reich zeigt in ihrem Work­shop von 18 bis 20.30 Uhr ganz prak­tisch, dass auch Ober­fran­ken eine rei­che Land­schaft an unter­schied­li­chen Gewür­zen besitzt.

Eine Rund­rei­se durch die ver­schie­de­nen schot­ti­schen Whis­ky-Regio­nen unter fach­kun­di­ger Lei­tung ist am Sams­tag (8.10.22) von 17 bis 19.30 Uhr gebo­ten. Zur Ver­ko­stung wer­den schmack­haf­te Spei­sen gereicht.

Am Sonn­tag (9.10.22) fin­det die Woche der Genuss.Kultur schließ­lich ihren Höhe­punkt im Genie­ßer­markt. Von 10 bis 17 Uhr ist im Spiel­zeug­mu­se­um Neu­stadt aller­hand gebo­ten: Kuli­na­risch wer­den die klei­nen und gro­ßen Besu­cher von einem viel­fäl­ti­gen und inter­na­tio­na­len Spei­sen­an­ge­bot ver­wöhnt – zum Ein­tritt gibt es auch ein Pro­bie­rerle gra­tis. Außer­dem bie­ten ver­schie­de­ne Stän­de schmack­haf­te Waren feil: Von lecke­ren Gewür­zen über Honig­pro­duk­te bis hin zu Likö­ren und Mar­me­la­den ist alles mit dabei.

Dar­über hin­aus kommt auch das Kunst­hand­werk nicht zu kurz: Ob Flecht­wer­ke aus Wei­den, Sei­fen, Schmuck oder diver­se Deko­ra­ti­ons­ar­ti­kel – die Besu­cher bekom­men auf dem Genie­ßer­markt ech­te Hand­ar­beit zu sehen. Eini­ge Aus­stel­ler bie­ten auch Vor­füh­run­gen und Mit­mach­ak­tio­nen an.

So auch die Berufs­fach­schu­le für Glas aus Lauscha oder die AG Sei­ler aus Ahorn, die eben­falls Teil des Genie­ßer­markts sind. Klein und Groß dür­fen sich hier bspw. ihre eige­ne Glas­ku­gel bla­sen oder auch ihr eige­nes Seil dre­hen. Im Muse­ums­gar­ten war­ten flau­schi­ge Alpa­kas und woh­lig war­me Alpa­ka­pro­duk­te auf die Besucher.

Zudem ist für die Besu­cher ein span­nen­des Genuss-Quiz zum Mit­ma­chen sowie ein betreu­tes Bastel­pa­ra­dies vor­be­rei­tet, in dem vie­le herbst­li­che Baste­lei­en für zuhau­se entstehen.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen, Prei­se und Tickets kön­nen tele­fo­nisch unter 09568–5600 bzw. per E‑Mail an info@​spielzeugmuseum-​neustadt.​de erfragt und gebucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert