Zahl­rei­che gro­ße und klei­ne Gäste kamen zur Ein­wei­hung des neu­en Kin­der­hau­ses in Schönbrunn

2022-09-26 KiHa Schönbrunn Der Weg ist frei
Die Kinder durchschneiden das Eröffnungsband. Im Hintergrund von links nach rechts: Erster Bürgermeister Nicolas Lahovnik, stellvertretende Leiterin Kathrin Pickert, Pfarrer Thomas Browa, Leiterin Carola Ott, Elternbeiratsvorsitzende Carina Widenmayer, Landrat Peter Berek und Diakon Franz Fuchs. Foto: Evang Kinderhaus

Wun­sie­del – Zahl­rei­che gro­ße und klei­ne Gäste kamen am Sonn­tag, 25. Sep­tem­ber 2022, zur offi­zi­el­len Ein­wei­hung des Evang. Freun­de-Kin­der­hau­ses in Schönbrunn.

Die Kin­der, die im Kin­der­haus betreut wer­den, füh­len sich in ihren neu­en Räu­men bereits pudel­wohl. Sie genie­ßen die neue Groß­zü­gig­keit des Gebäu­des und die Mög­lich­kei­ten, die sich bie­ten. An den Außen­an­la­gen wird noch gear­bei­tet, aber im näch­sten Früh­jahr wer­den sie den Kin­dern zur Ver­fü­gung stehen.

„Ich freue mich über die­sen groß­zü­gi­gen, hel­len und moder­nen Kin­der­gar­ten. Eine gute Kin­der­be­treu­ung ist enorm wich­tig für eine Kom­mu­ne“, so der Erste Bürgermeister.

Er ließ bei sei­ner Begrü­ßung den Ent­schei­dungs­weg der Stadt Revue pas­sie­ren. Im Jahr 2018 ent­schied sich der Stadt­rat für einen Ersatz­neu­bau im Orts­teil Schön­brunn. Die Maß­nah­men­durch­füh­rung wur­de der Fir­ma Bay­ern­grund über­ge­ben. Das Pro­jekt hat ein Volu­men von ca. 3,5 Mil­lio­nen Euro. Davon erhält die Stadt 2,2 Mil­lio­nen Euro aus För­der­mit­teln des Finanz­aus­gleichs­ge­set­zes (FAG). In der neu­en Kin­der­ta­ges­stät­te gibt es nun 12 Krip­pen­plät­ze, 50 Kin­der­gar­ten­plät­ze und Hort­be­treu­ung für 20 Kinder.

Cari­na Widen­may­er, die Vor­sit­zen­de des Eltern­bei­rats, hob in ihrem Gruß­wort die Arbeit der Erzie­he­rin­nen her­vor. „Ihr seid die See­le und das Herz des Kin­der­hau­ses, das spürt man deut­lich“, wand­te sich die Vor­sit­zen­de an die Mitarbeiterinnen.

Land­rat Peter Berek wies dar­auf hin, dass die Regi­on bei der Kin­der­be­treu­ung inzwi­schen gut auf­ge­stellt sei, wenn auch nach wie vor noch Hand­lungs­be­darf bestehe.

Seit Jah­ren bemüh­te sich die Evang. Kir­chen­ge­mein­de Schön­brunn, um eine Lösung für den zu klein gewor­de­nen Alt­bau. Die Kir­chen­ge­mein­de ist seit über 50 Jah­ren Trä­ger des Kin­der­gar­tens. Nun sei man hoch erfreut über die­ses schö­ne neue Kin­der­haus, beton­ten Pfar­rer Tho­mas Bro­wa und Chri­sti­ne Sie­ber, Ver­trau­ens­frau des Kir­chen­vor­stands. Auch sie unter­stri­chen den wert­vol­len Dienst der Erzie­he­rin­nen und deren moti­vier­te Arbeit. Chri­sti­ne Sie­ber lob­te außer­dem die Zusam­men­ar­beit mit den Behör­den. „Wir waren sehr froh, dass wir mit­ge­stal­ten durf­ten und unse­re Vor­schlä­ge auch gehört und in die Gestal­tung ein­be­zo­gen wur­den“, dank­te Chri­sti­ne Sie­ber den Verantwortlichen.

Im Anschluss seg­ne­ten Pfar­rer Tho­mas Bro­wa und Dia­kon Franz Fuchs die neue Einrichtung.

Zahl­rei­che Besu­cher nutz­ten die Gele­gen­heit, sich beim Tag der offe­nen Tür in den neu­en Räum­lich­kei­ten umzusehen.

Gebäu­de­da­ten:
Grund­stücks­grö­ße 3.358 m²
Brut­to­ge­schoss­flä­che ca. 1.052 m²
Net­to­nutz­flä­che gesamt ca. 866 m²
Umbau­ter Raum ca. 3.375 m²
Spiel­flä­che Gar­ten ca. 1.375 m²

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert