Ensem­ble Ernst von Leben: Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ter fürs Hören (mit Audiosdeskription)

Ensemble Ernst von Leben; Bildnachweis: Marian Lenard
Ensemble Ernst von Leben; Bildnachweis: Marian Lenard

Am Sonn­tag, 27.11.2022, 19:30 Uhr, ist das Ensem­ble Ernst von Leben in der Kul­tur­fa­brik KUFA zu Gast.
„Mit den Ohren sehen“ hieß ein Work­shop des Bun­des­ver­ban­des freie dar­stel­len­de Kün­ste, den Ensem­ble­mit­glied Felix Fors­bach 2021 in Ber­lin besuch­te. Im Anschluss an die­sen Work­shop ent­schloss sich das Ensem­ble Ernst von Leben erst­mals das Expe­ri­ment zu wagen, einen Impro­vi­sa­ti­ons­auf­tritt mit Audi­o­de­skrip­ti­on auf die Büh­ne zu bringen.

Es wird allen Besucher:innen die Mög­lich­keit gege­ben einen Auf­tritt zu hören, sich voll­stän­dig auf die­sen Sinn zu kon­zen­trie­ren. Der Thea­ter­auf­tritt schafft die Mög­lich­keit für Sehen­de als auch Nicht-Sehen­de, Impro­vi­sa­ti­on zu hören. Alle Nicht-Sehen­den sind ganz beson­ders herz­lich ein gela­den, die­se viel­leicht ein­ma­li­ge Chan­ce zu nut­zen, Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ter mit Audi­o­de­skrip­ti­on zu besuchen.

Außer­dem bekom­men (durch Schlaf­bril­len) alle Sehen­den Besucher:innen Gele­gen­heit, einen Auf­tritt mit Audi­o­de­skrip­ti­on zu erleben.

Bei Rück­fra­gen steht das Ensem­ble Ernst von Leben sehr gern per Mail an hallo@​ernstvonleben.​de zur Ver­fü­gung. Wenn Sie Ihre Tele­fon­num­mer sen­den, wer­den Sie auch gern zurückgerufen.

Es wird in der KUFA erst­mals Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ter mit Audi­o­de­skrip­ti­on gespielt. Alle Men­schen, die nicht blind sind, haben die Mög­lich­keit am Ein­lass Schlaf­bril­len zu bekom­men und sich auf einen Thea­ter­abend für die Ohren einzulassen.

Kar­ten im Vor­ver­kauf gibt es unter www​.bvd​-ticket​.de. Infos gibt es auch auf www​.kufa​-bam​berg​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert