Ver­kehrs­un­fall­flucht in Igen­s­dorf – die Poli­zei Eber­mann­stadt sucht Zeugen

Symbolbild Polizei

Igen­s­dorf. Am Mon­tag­mor­gen gegen 05.30 Uhr befuhr ein 45-jäh­ri­ger Arbei­ter mit sei­nem Klein­trans­por­ter die Zie­ge­lei­stra­ße aus Rich­tung Wei­ßeno­he. Kurz vor der Bahn­un­ter­füh­rung kam ihm in einer Links­kur­ve ein klei­ne­rer Pkw mit über­höh­ter Geschwin­dig­keit und ein­ge­schal­te­tem Fern­licht ent­ge­gen. Davon irri­tiert und um einen mög­li­chen Zusam­men­stoß zu ver­mei­den wich der Fah­rer nach rechts aus und kam von der Fahr­bahn ab. Sein Fahr­zeug prall­te gegen einen Was­ser­durch­lauf und gegen das Brücken­ge­län­der. Der Fah­rer des Klein­wa­gens fuhr unbe­hel­ligt in Rich­tung Wei­ßeno­he wei­ter. Ob er den Unfall über­haupt bemerkt hat, ist Gegen­stand wei­te­rer poli­zei­li­cher Ermitt­lun­gen. Der Fah­rer möch­te sich mit der Poli­zei Eber­mann­stadt (09194/73880) in Ver­bin­dung set­zen. Am Trans­por­ter ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von 7000 Euro. Er muss­te abge­schleppt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert