Akti­ons­wo­chen „Kör­per­ge­fühl“ in der Gesund­heits­re­gi­on Bayreuth

Echte Körper für mehr Realität in den Medien.
Echte Körper für mehr Realität in den Medien. (Foto: Stadt Bayreuth)

Mit dem Jah­res­schwer­punkt­the­ma „Kör­per­ge­fühl“ wer­den die Viel­falt und die Vari­anz von Schön­heit und Gesund­heit auf­ge­grif­fen. Was als schön gilt, war seit jeher dem kul­tur­hi­sto­ri­schen Zeit­geist unter­wor­fen. Heu­ti­ge Schön­heits­idea­le in Print, Film und auf Social Media Kanä­len spie­len uns oft fal­sche Tat­sa­chen vor. Idea­le, die es in der Rea­li­tät nur manch­mal gibt. Wel­chen Ein­fluss die­se schein­ba­ren Idea­le auf ein­zel­ne Men­schen und die Gesell­schaft als sol­che haben, wel­che Risi­ken und Pro­ble­me damit ein­her­ge­hen und wel­che Mög­lich­kei­ten freie Schön­heit ohne Ide­al­maß­gren­zen eröff­net, sol­len die viel­fäl­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen zeigen.

Ins­be­son­de­re das Pro­jekt „Dein Kör­per ist genug“ ist für Bay­reuth ein mehr als span­nen­des und bewe­gen­des Kon­zept. Die Aus­stel­lung wird im RW21, Stadt­bi­blio­thek zu den Öff­nungs­zei­ten in der Zeit vom 27.09.- 26.11.2022 zu sehen sein. Die offi­zi­el­le Eröff­nung fin­det am 30.09., 17.00 Uhr statt. Mit der Aus­stel­lung konn­te ein Pro­jekt nach Bay­reuth geholt wer­den, das die gän­gi­gen Schön­heits­idea­le in den Medi­en hin­ter­fragt und mit ech­ten Kör­pern den Blick auf die Indi­vi­dua­li­tät des ein­zel­nen mög­lich macht. Begrif­fe wie „Bodys­ha­ming“ und „Selb­st­op­ti­mie­rung“ gei­stern in vie­len Köp­fen und ver­zer­ren unse­re Selbst­wahr­neh­mung. Was ist schön? Wer sagt, was „nor­mal“ oder „rich­tig“ ist? Die­se Aus­stel­lung öff­net den Blick auf die Schön­heit der Indi­vi­dua­li­tät – berüh­rend, mutig und echt!

In der Aus­stel­lung wer­den sich 37 Men­schen auf groß­for­ma­ti­gen Foto­drucken, kom­bi­niert durch Text­ta­feln mit Ihren ganz indi­vi­du­el­len Lebens­we­gen prä­sen­tie­ren, sich zei­gen, so wie sie eben sind. Das berührt, rüt­telt auf und macht oft­mals sprachlos.

Beglei­tend zur Aus­stel­lung gibt es am 01.10. einen Work­shop zum The­ma „Kör­per­ak­zep­tanz“ bei der VHS Bay­reuth. Zusätz­lich gibt es dort am 7.10. einen Sal­sa-Meren­gue-Work­shop zum Erspü­ren der eige­nen Bewe­gungs­fä­hig­keit im Tanz, am 15.10. einen Kurz­film­nach­mit­tag zum The­ma Schön­heit sowie am 22.10. den Work­shop „Life­ba­lan­ce – die Lebens­be­rei­che in Ein­klang brin­gen. Das evan­ge­li­sche Bil­dungs­werk Ober­fran­ken Mit­te bie­tet neben einem Life Kine­tik Kurs einen Acht­sam­keits- und Selbst­für­sor­ge Kurs begin­nend am 24.10. an. Die AOK Bay­reuth betei­ligt sich am 13.10. mit einer kosten­lo­sen Schnup­per­stun­de „Fas­zi­en­trai­ning“ sowie dem Work­shop „Genie­ßen“ am 9.11. in der VHS an.

Dar­über hin­aus wer­den medi­zi­ni­sche Vor­trä­ge bei der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH zu den The­men: Schön­heit, Aus­wir­kun­gen auf den Kör­per bei Par­kin­son-Krank­heit, Kör­per­ge­fühl aus der­ma­to­lo­gi­scher Sicht sowie nach Krebs­er­kran­kun­gen jeweils im Rah­men der Mitt­wochs­vor­trä­ge ange­bo­ten. Das kom­plet­te Pro­gramm der Akti­ons­wo­chen „Kör­per­ge­fühl“ fin­det sich unter Stadt Land Leben – Das Event­por­tal für Bay­reuth und Umge­bung (regi​on​-bay​reuth​.de)

Fly­er Akti­ons­wo­chen Kör­per­ge­fühl (PDF, 3,53)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert