Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach vom 25.09.2022

Symbolbild Polizei

Haft­be­fehl abge­wen­det, aber Rausch­gift aufgefunden

Kro­nach. Am 22.09.2022 konn­ten Beam­te der PI Kro­nach im Stadt­ge­biet einen 29-jäh­ri­gen Mann fest­stel­len, gegen den ein Haft­be­fehl vor­lag. Die­sen konn­te er durch die Zah­lung der zugrun­de­lie­gen­den Geld­bu­ße abwen­den. Bei der Durch­su­chung des Man­nes konn­te im wei­te­ren Ver­lauf jedoch eine gerin­ge Men­ge LSD auf­ge­fun­den wer­den, wes­halb er sich nun wegen eines Ver­sto­ßes nach dem BtMG ver­ant­wor­ten muss.

Schul­weg­un­fall

Mit­witz. Zu einem Ver­kehrs­un­fall mit zwei leicht­ver­letz­ten Per­so­nen kam es am 23.09.2022 in der Pin­sen­hof­stra­ße in Mit­witz. Eine 51-jäh­ri­ge E‑Bike-Fah­re­rin bog auf der Pin­sen­hof­stra­ße fah­rend nach links in den Rosen­weg ab. Hier­bei kam es zum Kon­takt mit einem 10-jäh­ri­gen Tret­rol­ler­fah­rer, der gera­de im Begriff war, sie zu über­ho­len. Bei­de stürz­ten und wur­den zur Behand­lung der Ver­let­zun­gen in die Kli­ni­ken Kro­nach bzw. Coburg ver­bracht. Der Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 50,- Euro.

Betrugs­ver­such

Kro­nach. Opfer eines Betrugs­ver­su­ches wur­de am 23.09.2022 ein 87-jäh­ri­ger Kro­nacher. Ein ihm unbe­kann­ter Whats­app-Kon­takt gab sich als sein Sohn aus und for­der­te einen Geld­be­trag in Höhe von 2310,05 Euro. Da der Geschä­dig­te den Betrug jedoch wit­ter­te, kam es zu kei­ner Zahlung.

Unfall­flucht

Küps. Ein 21-jäh­ri­ger Mann aus dem Land­kreis Son­ne­berg befuhr gegen 13:30 Uhr mit sei­nem PKW die B173 von Küps in Rich­tung Kro­nach. Zur glei­chen Zeit ver­lor ein ihm ent­ge­gen­kom­men­des Fahr­zeug ein Metall­teil von der Lade­flä­che, wel­ches in der Fahr­zeug­front des Geschä­dig­ten ein­schlug. Der Fah­rer die­ses Fahr­zeugs sam­mel­te das ver­lo­re­ne Teil ein und setz­te dar­auf­hin sei­ne Fahrt fort, ohne die erfor­der­li­chen Maß­nah­men als Betei­lig­ter eines Ver­kehrs­un­falls getrof­fen zu haben. Bei dem Fahr­zeug des Man­nes soll es sich um einen Klein­trans­por­ter mit Anhän­ger gehan­delt haben. Am PKW des Geschä­dig­ten ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 4.000,- Euro. Zeu­gen des Unfalls wer­den gebe­ten, sich unter der Tel. 09261/5030 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach in Ver­bin­dung zu setzen.

Gar­ten­zaun beschädigt

Wei­ßen­brunn. Ein bis­lang unbe­kann­ter Täter beschä­dig­te in der Rosen­au einen Gar­ten­zaun und die dazu­ge­hö­ren­de Mau­er mit­tels Motor­öl. Es ent­stand hier­bei ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 100,- Euro. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der Tel. 09261/5030 mit der PI Kro­nach in Ver­bin­dung zu setzen.

Heck­schei­be beschädigt

Kronach/​Stockheim. Ein 44-jäh­ri­ger PKW – Besit­zer stell­te am 23.09.2022 fest, dass die Heck­schei­be sei­nes Sko­da Superb beschä­digt wor­den war. Als Tat­ort kom­me laut dem Geschä­dig­ten sowohl ein Park­platz in der Stra­ße Am Flü­gel­bahn­hof in Kro­nach, als auch der Mit­ar­bei­ter­park­platz einer Fir­ma in der Kro­nacher Stra­ße in Stock­heim in Fra­ge. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 700,- Euro. Mög­li­che Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der Tel. 09261/5030 mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach in Ver­bin­dung zu setzen.

Zwei neue Fäl­le von Enkeltrickbetrug

Kro­nach. Opfer eines ver­such­ten Enkel­trick­be­tru­ges wur­den am 23.09.2022 eine 82-jäh­ri­ge und eine 62-jäh­ri­ge Kro­nache­rin. In bei­den Fäl­len gaben sich die Betrü­ger als Toch­ter bzw. Enkel­toch­ter der jeweils Geschä­dig­ten aus, die angeb­lich einen schwe­ren Ver­kehrs­un­fall ver­ur­sacht hät­ten und nun eine hohe Geld­sum­me für die erfor­der­li­che Kau­ti­on benö­ti­gen wür­den. Im Fal­le der 62-jäh­ri­gen wur­de den For­de­run­gen noch­mals durch Anru­fe von fal­schen Poli­zi­sten bzw. Staats­an­wäl­ten Nach­druck ver­lie­hen. In bei­den Fäl­len erfolg­te jedoch kei­ne Über­wei­sung der gefor­der­ten Beträ­ge, so dass glück­li­cher­wei­se kein finan­zi­el­ler Scha­den ent­stan­den war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert