Lich­ten­berg: Welt­klas­se auf der Stra­di­va­ri in Haus Marteau

Konzerte_Wolf
Weltklasse auf der Stradivari in Haus Marteau- Foto: Konzerte Wolf

Prof. Mar­kus Wolf, Erster Kon­zert­mei­ster der Baye­ri­schen Staats­oper, ist vom 2. bis 8. Okto­ber 2022 als Dozent in Haus Mar­teau. Tra­di­tio­nell beginnt er sei­nen Mei­ster­kurs für Vio­li­ne mit einem Eröff­nungs­kon­zert am 2. Okto­ber um 19 Uhr im Kon­zert­saal der Inter­na­tio­na­len Musik­be­geg­nungs­stät­te in Lich­ten­berg. Beim Abschluss­kon­zert am 8. Okto­ber zei­gen dann die Stu­den­ten von Prof. Mar­kus Wolf ihr Können.

Beim Eröff­nungs­kon­zert spielt Prof. Mar­kus Wolf unter ande­rem die Gro­ße Sona­te für Vio­li­ne und Pia­no­for­te von Robert Schu­mann sowie die Sona­te für Kla­vier und Vio­li­ne von Wolf­gang Ama­de­us Mozart. „Natür­lich ist es ein beson­de­res High­light, wenn unse­re Dozen­tin­nen und Dozen­ten selbst zum Instru­ment grei­fen und ihren Kurs mit einem Auf­takt­kon­zert begin­nen“, so Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm. „Wir machen es mit unse­ren Kon­zer­ten mög­lich, Welt­klas­se­künst­ler in Lich­ten­berg erle­ben zu können.“

Dabei bie­tet der neue unter­ir­di­sche Kon­zert­saal einen beson­de­ren Rah­men für die exklu­si­ven Kon­zer­te. Und wer den wei­chen Klang einer Stra­di­va­ri zu schät­zen weiß: Mar­kus Wolf spielt die „Voll­rath-Stra­di­va­ri­us“ von 1722 – ob im Orche­ster, kam­mer­mu­si­ka­lisch oder soli­stisch. „Man fühlt sich schon pri­vi­le­giert, ein solch exklu­si­ves Instru­ment spie­len zu dür­fen“, beteu­ert er.

Der gebür­ti­ge Wie­ner ist seit 1989 Erster Kon­zert­mei­ster an der Baye­ri­schen Staats­oper, zuvor war er in glei­cher Posi­ti­on bei den Wie­ner Sym­pho­ni­kern. Er unter­rich­tet seit 2005 an den Musik­hoch­schu­len Augs­burg und Mün­chen. 1981 grün­de­te er das „Beet­ho­ven Trio Wien“, mit dem er in Euro­pa, Japan, in den USA und Kana­da kon­zer­tier­te und zahl­rei­che CDs ein­spiel­te. Wolf ist Gei­ger im „Münch­ner Horn Trio“, wel­ches 2012 einen ECHO Klas­sik Preis erhielt.
Im Jahr 2000 wur­de ihm der Titel des Baye­ri­schen Kam­mer­vir­tuo­sen verliehen.

Kla­vier­be­glei­ter ist Andre­as Kir­pal, der an den Musik­hoch­schu­len in Mün­chen und Augs­burg lehrt. Das Eröff­nungs­kon­zert von Prof. Mar­kus Wolf beginnt am 2. Okto­ber 2022 um 19 Uhr im Kon­zert­saal von Haus Marteau.

Am 8. Okto­ber 2022 um 18 Uhr prä­sen­tie­ren dann die jun­gen Vio­li­ni­stin­nen und Vio­li­ni­sten aus der Mei­ster­klas­se von Prof. Mar­kus Wolf den künst­le­ri­schen Ertrag ihres sechs­tä­gi­gen Kurses.

Eröff­nungs­kon­zert des Mei­ster­kur­ses für Vio­li­ne von Prof. Mar­kus Wolf
Sonn­tag, 2. Okto­ber 2022 um 19 Uhr im neu­en Kon­zert­saal von Haus Mar­teau, Loben­stei­ner Stra­ße 4, 95192 Lichtenberg
Ein­tritts­kar­ten gibt es zum Preis von 25 Euro

Abschluss­kon­zert des Mei­ster­kur­ses für Vio­li­ne mit Prof. Mar­kus Wolf
Sams­tag, 8. Okto­ber 2022 um 18 Uhr im Kon­zert­saal von Haus Mar­teau, Loben­stei­ner Str. 4, 95192 Lichtenberg
Ein­tritts­kar­ten gibt es zum Preis von 10 Euro

Am Kla­vier beglei­tet Andre­as Kirpal.

Kon­zert­be­su­cher müs­sen Kar­ten vor­ab ver­bind­lich tele­fo­nisch reser­vie­ren (0921 604 1608, Mo–Do 7–15 Uhr, Fr 7–12 Uhr). Reser­vie­rungs­an­fra­gen auch unter info@​haus-​marteau.​de.
Abend­kas­se am Kon­zert­tag ab 16 Uhr unter 09288 6495.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.haus​-mar​teau​.de.

Wei­te­re Infos und täg­li­che News fin­den Sie auch auf den Social-Media-Kanä­len des Bezirks Ober­fran­ken bei Face­book, Insta­gram und YouTube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert