Bam­berg: Gemein­sam für den Kli­ma­schutz – Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur als Gastgeber

KEA_Klimaschutz_2
Mitarbeitende der Klima- und Energieagentur Bamberg mit Frau Britta Walthelm, berufsmäßige Stadträtin und Geschäftsführerin des Forums „Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung“ (Quelle: Landratsamt Bamberg)

Am 15.09.2022 war die Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur Bam­berg Gast­ge­ber für das Forum Kli­ma­schutz und nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung sowie den Initia­tiv­kreis der Kli­ma­schutz­ma­na­ge­rin­nen und Kli­ma­schutz­ma­na­ger der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg in der Volks­hoch­schu­le Bam­berg. Herz­lich begrüßt wur­den die Teil­neh­mer von Land­rat Johann Kalb, als Rats­vor­sit­zen­der der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, sowie Geschäfts­füh­rer der Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur Bam­berg Jonas Glü­sen­kamp als Aus­rich­ter der Veranstaltungen.

Das Forum Kli­ma­schutz und nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung bot den Teil­neh­mern span­nen­de Vor­trä­ge an. Dabei refe­rier­te Frau Michae­la Mey­er, Mit­glied der Geschäfts­lei­tung und Bereichs­lei­tung Bestands­ent­wick­lung bei der Joseph-Stif­tung sowie stellv. Vor­stän­din der Initia­ti­ve Wohnen.2050 (IW.2050), über die Vor­ge­hens­wei­se und Maß­nah­men­pa­ke­te für einen kli­ma­neu­tra­len Gebäu­de­be­stand bei der Joseph-Stif­tung. Herr Rai­ner Knaupp vom Hoch­bau­amt Nürn­berg zeig­te neue ener­ge­ti­sche Stan­dards am Bei­spiel der Stadt Nürn­berg auf. Dabei wur­den Leit­li­ni­en zum ener­gie­ef­fi­zi­en­ten, wirt­schaft­li­chen und nach­hal­ti­gen Bau­en und Sanie­ren bei Hoch­bau­maß­nah­men vor­ge­stellt. Im Anschluss an die Bei­trä­ge kam der Initia­tiv­kreis der Kli­ma­schutz­ma­na­ge­rin­nen und Kli­ma­schutz­ma­na­ger für einen über­re­gio­na­len Aus­tausch zusammen.

Wei­te­re Pro­jek­te der Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur kön­nen unter www​.kli​maal​li​anz​-bam​berg​.de ein­ge­se­hen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert