Vol­ley­ball: Der VC Elt­mann trifft im Spit­zen­spiel der Drit­te Liga Ost am 25. Sep­tem­ber 2022 auf die Black Mam­bas aus Eibelstadt

Elt­manns Vol­ley­bal­ler heiß auf Revanche

VCE will offe­ne Rech­nung mit den Black Mam­bas begleichen

Bereits am zwei­ten Spiel­tag der Drit­ten Liga Ost kommt es am Sonn­tag, 25. Sep­tem­ber 2022, zum abso­lu­ten Spit­zen­spiel zwi­schen den Black Mam­bas aus Eibel­stadt und dem VC Elt­mann. Im Unter­fran­ken­der­by möch­ten die Elt­man­ner Vol­ley­bal­ler Revan­che für die bit­te­re Nie­der­la­ge aus der ver­gan­ge­nen Sai­son neh­men und die Punk­te mit nach Hau­se nehmen.

Bereits um 15:00 emp­fan­gen die Black Mam­bas den Vol­ley­ball Club aus Elt­mann zum Spit­zen­spiel im hei­mi­schen „Schlan­gen­nest“. Wäh­rend der VCE am ver­gan­ge­nen Sams­tag, 17. Sep­tem­ber 2022, bereits die ersten drei Punk­te ein­fah­ren konn­ten, ist das Spit­zen­spiel für Eibel­stadt der erste Här­te­test der neu­en Saison.

Ob dies ein Vor­teil für den VC Elt­mann sein könn­te, bleibt jedoch frag­lich. Da das Team um Trai­ner Kranz momen­tan von per­so­nel­len Pro­ble­men geplagt ist, zeigt sich Trai­ner Kranz am Mon­tag­abend noch etwas besorgt: „Wir müs­sen schau­en, dass wir gut durch die Trai­nings­wo­che kom­men und die ver­letz­ten Spie­ler recht­zei­tig fit werden“.

Zwar kehrt mit Tobi­as Wer­ner ein ech­ter Lei­stungs­trä­ger zurück in den Kader, aller­dings muss das Team mit an Sicher­heit gren­zen­der Wahr­schein­lich­keit auf die schlag­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung von Peri­ca „Peki“ Sta­nic ver­zich­ten. Ob der ver­letz­te Kapi­tän Johan­nes Engel recht­zei­tig fit wird und der ange­schla­ge­ne Bra­si­lia­ner Thia­go Welter sei­ne Bles­su­ren bis Sonn­tag aus­ku­rie­ren kann, bleibt wei­ter­hin abzuwarten.

Wirft man einen Blick auf den Kader der Black Mam­bas wird schnell klar, dass am Sonn­tag zwei ech­te Hoch­ka­rä­ter der Liga auf­ein­an­der­tref­fen. Nicht nur auf dem Spiel­feld kann man sich auf die lang­jäh­ri­ge Bun­des­li­ga­er­fah­rung von Spie­lern wie Lukas Spach­mann oder Felix Ben­di­kow­ski ver­las­sen, son­dern auch an der Sei­ten­li­nie konn­ten die Eibel­städ­ter mit Tado Kar­lo­vic einen ech­ten Trai­ner­fuchs für sich gewin­nen. Zudem darf man gespannt sein, wie sich Oscar Ben­ner ins Team­ge­fü­ge ein­brin­gen wird. Der Neu­zu­gang aus Ham­mel­burg, den man in Elt­mann noch aus ver­gan­ge­nen Zweit­li­ga­zei­ten kennt, ist im Angriff varia­bel ein­setz­bar und somit eine ech­te Ver­stär­kung für die Black Mambas.

„Wir wol­len am Sonn­tag unbe­dingt Zähl­ba­res mit nach Hau­se neh­men. Die Nie­der­la­ge aus der letz­ten Sai­son hat uns am Ende viel­leicht sogar die Mei­ster­schaft geko­stet und soll­te Moti­va­ti­on genug sein, mit der rich­ti­gen Ein­stel­lung nach Eibel­stadt zu rei­sen“, zeigt sich Max Kes­sel selbstbewusst.

Auch für die bei­den Trai­ner der Teams, soll­te das Auf­ein­an­der­tref­fen am Wochen­en­de etwas Beson­de­res sein. Wäh­rend Kar­lo­vic einst in Elt­mann aktiv war, ging Kranz zu sei­ner akti­ven Zeit noch für den TSV Eibel­stadt auf Punk­te­jagd. „Es ist immer wie­der schön an die alte Wir­kungs­stät­te zurück­zu­keh­ren und die bekann­ten Gesich­ter zu sehen. Die Punk­te wol­len wir aber trotz­dem mit nach Elt­mann neh­men“, erklärt Kranz abschließend.

Auf­grund der per­so­nel­len Qua­li­tät der bei­den Teams, der beson­de­ren Trai­ner­kon­stel­la­ti­on und der Tat­sa­che, dass bei­de Mann­schaf­ten zei­gen möch­ten, wer die Num­mer eins in Unter­fran­ken ist, sind die Grund­stei­ne für ein span­nen­des Der­by gelegt. Wer sich das Spek­ta­kel live nicht ent­ge­hen las­sen will, soll­te sich am Sonn­tag recht­zei­tig im Main­park zu Eibel­stadt ein­fin­den, wo das Spiel pünkt­lich um 15:00 ange­pfif­fen wer­den soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert