Stadt und Land­kreis Bam­berg suchen neue Mit­glie­der für Jugendkreistag

„TeamJKT“: Johanna Wallmeier, Oliver Schulz-Mayr und Johannes Rieber freuen sich auf die Jugendkreisrätinnen und Jugendkreisräte im neuen Schuljahr.
„TeamJKT“: Johanna Wallmeier, Oliver Schulz-Mayr und Johannes Rieber freuen sich auf die Jugendkreisrätinnen und Jugendkreisräte im neuen Schuljahr. (Foto: Landratsamt Bamberg)

Auch im neu­en Schul­jahr kön­nen Jugend­li­che ab der 7. Klas­se den Land­kreis Bam­berg aktiv mit­ge­stal­ten. Als Jugend­kreis­rä­tin und Jugend­kreis­rat erle­ben sie Demo­kra­tie haut­nah mit und ver­tre­ten die Inter­es­sen der jun­gen Bevöl­ke­rung in der Politik.

Zu Beginn des neu­en Schul­jah­res fin­den in den wei­ter­füh­ren­den Schu­len in Stadt und Land­kreis Wah­len für den Jugend­kreis­tag Bam­berg statt. Der Jugend­kreis­tag ist ein ech­tes kom­mu­nal­po­li­ti­sches Gre­mi­um, das die Inter­es­sen der jun­gen Bevöl­ke­rung im Land­kreis ver­tritt. Jede Schu­le kann zwei Mit­glie­der in den Jugend­kreis­tag ent­sen­den. Wäh­len las­sen kön­nen sich alle Jugend­li­che ab ca. 14 Jah­ren. In drei Sit­zun­gen pro Jahr fas­sen die gewähl­ten Jugend­kreis­rä­tin­nen und Jugend­kreis­rä­te Beschlüs­se. Dafür stellt ihnen der Land­kreis ein eige­nes Bud­get zur Ver­fü­gung. Wie auch der Kreis­tag beschäf­tigt sich der Jugend­kreis­tag mit gemein­de­über­grei­fen­den The­men auf Landkreisebene.

„Der Jugend­kreis­tag gibt jun­gen Men­schen Ein­blicke in poli­ti­sche Arbeits­wei­sen. Er gibt ihnen die Chan­ce, mit ande­ren dis­ku­tie­ren zu ler­nen und demo­kra­ti­sche Ent­schei­dun­gen her­bei­zu­füh­ren“, sagt Land­rat Johann Kalb, der den Vor­sitz des Jugend­kreis­tags inne hat. In der Aus­übung ihres Amtes wer­den die Jugend­li­chen von Johan­na Wall­mei­er aus dem Bil­dungs­bü­ro, Kreis­ju­gend­pfle­ger Oli­ver Schulz-Mayr und Johan­nes Rie­ber vom Kreis­ju­gend­ring unterstützt.

Gemein­sam orga­ni­sie­ren sie als erstes Event im neu­en Schul­jahr eine Klau­sur­ta­gung in Pot­ten­stein für die jun­gen Abge­ord­ne­ten. Hier kön­nen sich die Jugend­li­chen zwei Tage lang ken­nen­ler­nen und sich auf ihre neue Auf­ga­be vor­be­rei­ten. „Der Spaß darf dabei nicht zu kurz kom­men. Wir freu­en uns schon auf Out­door-Akti­vi­tä­ten wie Klet­tern, Bogen­schie­ßen und Lager­feu­er“, sagt Johan­na Wallmeier.

Wer Lust hat, den Land­kreis Bam­berg aktiv mit­zu­ge­stal­ten und den Inter­es­sen der jun­gen Men­schen Gehör zu ver­schaf­fen, kann sich ger­ne im Bil­dungs­bü­ro (Johan­na Wall­mei­er, johanna.​wallmeier@​lra-​ba.​bayern.​de, 0951/85–717) oder direkt in der eige­nen Schu­le mel­den. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Jugend­kreis­tag gibt es unter: www​.bil​dungs​re​gi​on​-bam​berg​.de/​j​u​g​e​n​d​k​r​e​i​s​tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.