Stadt Coburg: Ein Platz für Brat­wurst­stän­de auf dem Markt­platz wird neu vergeben

Bratwurst Coburg
Coburg: Platz für Bratwurststand am Markt zu vergeben. Foto: Stadt Coburg

Dank ihr ist die Cobur­ger Innen­stadt schon am Geruch erkenn­bar. Wenn das Aro­ma der Cobur­ger Brat­wurst über dem Markt und der Fuß­gän­ger­zo­ne liegt, wis­sen alle: „Ich bin in Coburg.“ Ein­hei­mi­sche und Tou­ri­sten ste­hen Seit an Seit in der Schlan­ge. Die­ses ein­ma­li­ge Ange­bot ist in der Cobur­ger Brat­wur­stricht­li­nie gere­gelt. So soll es immer acht ver­schie­de­ne Brat­wurst­stän­de geben, die sich abwech­seln. Nun ist wie­der ein Platz frei, auf den man sich bewer­ben kann. Die Chan­ce muss nur ergrif­fen werden.

Inter­es­sier­te brau­chen einen eige­nen Ver­kaufs­stand, dür­fen zum Bei­spiel nicht als Metz­ger tätig sein und dür­fen nur Brat­wür­ste ver­kau­fen, die nach Cobur­ger Rezep­tur her­ge­stellt wor­den sind. Alle wei­te­ren Regeln kön­nen in der Brat­wur­stricht­li­nie (https://​www​.coburg​.de/​b​r​a​t​w​u​r​s​t​r​i​c​h​t​l​i​nie) nach­ge­le­sen werden.

Für Fra­gen steht Roland Schmitt, Lei­ter Gewer­be­recht, tele­fo­nisch (09561 / 89–2322) und per E‑Mail (Roland.​Schmitt@​coburg.​de) bereit. Bewer­bun­gen sind schrift­lich bis 20. Okto­ber 2022 an das Ord­nungs­amt (Rosen­gas­se 1, 96450 Coburg) zu richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.