Sport: TSV Brei­ten­güss­bach ver­an­stal­tet wie­der den Kiess­lin­ger Cup

Kiess­lin­ger Cup 2022

Nach drei Jah­ren Zwangs­pau­se fin­det am kom­men­den Wochen­en­de im Rah­men der Bas­ket­ball Sai­son­er­öff­nungs­ta­ge des TSV Brei­ten­güß­bach wie­der das Tur­nier der 1. Mann­schaft – der Kiess­lin­ger Cup 2022 – in der Hans-Jung-Hal­le statt. Teil­neh­men­de Mann­schaf­ten sind, neben den Brei­ten­güß­ba­cher Gast­ge­bern, der FC Bay­ern Mün­chen 2 (Pro B), der VfL Treucht­lin­gen (1. Regio­nal­li­ga) und die Bas­kets Vils­bi­burg (1. Regionalliga).

Eine Woche vor dem offi­zi­el­len Sai­son­start in der Regio­nal­li­ga war­tet auf die Bas­ket­ball Fans in der Regi­on ein ech­tes Schman­kerl. Mit vier hoch­ka­rä­ti­gen Mann­schaf­ten aus der Pro B und der 1. Regio­nal­li­ga ist der dies­jäh­ri­ge Kiess­lin­ger Cup sehr stark besetzt. Den Anfang macht am frü­hen Sams­tag­abend um 17:30 Uhr die Bun­des­li­ga­re­ser­ve des FC Bay­ern Mün­chen, die auf den VfL Treucht­lin­gen um Trai­ne­riko­ne Ste­phan Har­lan­der trifft. In der ver­gan­ge­nen Sai­son wur­de der FC Bay­ern Bas­ket­ball 2 in Deutsch­lands Dritt­höch­ster Liga in der Haupt­run­de mit nur drei Sie­gen und 19 Nie­der­la­gen Zwölf­ter und muss­te dem­entspre­chend in die Play­Downs gehen. Dort gelang den jun­gen Ober­bay­ern nur ein Sieg aus sechs Spie­len, was eigent­lich gleich­be­deu­tend mit dem Abstieg gewe­sen wäre. Doch auf­grund der Ligener­wei­te­rung in der Pro B durf­ten die Bay­ern die Klas­se hal­ten und wol­len heu­er wie­der neu angrei­fen. Treucht­lin­gen erreich­te in der Haupt­run­de der 1. Regio­nal­li­ga Süd fünf Sie­ge und sie­ben Plei­ten und muss­te dadurch in der Play­Down-Run­de antre­ten. Dort agier­ten die Mit­tel­fran­ken sehr sou­ve­rän, muss­ten ledig­lich eine schmerz­haf­te Der­by-Nie­der­la­ge in Ans­bach ein­stecken, gewan­nen die rest­li­chen Par­tien und wur­den schluss­end­lich Zwei­ter in den Play­Downs – punkt­gleich mit dem Ersten Vils­bi­burg. Das Ziel des VfL wird heu­er das Errei­chen der Play­offs sein. In der abge­lau­fe­nen Spiel­zeit kam es in der Liga zu zwei Duel­len der Treucht­lin­ger gegen den FC Bay­ern Mün­chen 3, bei dem auch eini­ge Akteu­re des FC Bay­ern 2 mit­spiel­ten. Das Hin­spiel in hei­mi­scher Hal­le gewann Treucht­lin­gen deut­lich mit 97:75, wäh­rend im Rück­spiel in Mün­chen die Ober­bay­ern mit 95:68 klar die Ober­hand behiel­ten. Es dürf­te sich also ein span­nen­des und inten­si­ves Spiel im ersten Halb­fi­na­le des Kiess­lin­ger Cups 2022 ent­wickeln, bei dem der Favo­rit nur schwer aus­zu­ma­chen ist.

Das zwei­te Halb­fi­na­le bestrei­ten um 20:15 Uhr die Gast­ge­ber des TSV Trö­ster Brei­ten­güß­bach gegen die Bas­kets Vils­bi­burg. Die Trö­ster-Trup­pe wur­de in der abge­lau­fe­nen Spiel­zeit nach 12 Sie­gen und zwei Nie­der­la­gen Mei­ster der Haupt­run­de Nord und zog ver­dien­ter­ma­ßen in die Play­offs ein. Dort war­te­te im Vier­tel­fi­na­le der Viert­platz­ier­te der Haupt­run­de Süd, die Haching Bas­kets. Die Gelb­schwar­zen zogen nach dem 86:63-Erfolg in hei­mi­scher Hal­le und dem 86:82-Auswärtssieg in Unt­ner­ha­ching ins Halb­fi­na­le ein. Geg­ner war dort der MTSV Schwa­bing Bas­ket­ball. Das Hin­spiel gegen die Män­ner aus der Lan­des­haupt­stadt konn­ten die Güß­ba­cher mit 86:73 für sich ent­schei­den, muss­ten aller­dings nach einem tur­bu­len­ten Spiel zwei Wochen spä­ter eine 94:74-Pleite ein­stecken, was gleich­be­deu­tend mit dem Aus­schei­den aus den Play­offs war. Trotz­dem konn­ten alle mit der Spiel­zeit 2021/2022 sehr zufrie­den sein. In die­ser Sai­son möch­ten die Güß­ba­cher eine ähn­lich gro­ße Rol­le spie­len wie in der abge­lau­fe­nen Spielzeit.

Geg­ner Vils­bi­burg wur­de in der Sai­son 21/22 nach fünf Sie­gen und sie­ben Nie­der­la­gen fünf­ter in der Haupt­run­de Süd, da man den direk­ten Ver­gleich gegen Haching ver­lor. So qua­li­fi­zier­ten sich die Nie­der­bay­ern nicht für die Play­offs und es kam nicht zum Duell gegen den TSV Trö­ster Brei­ten­güß­bach. Statt­des­sen muss­ten die Bas­kets in den Play­Downs ran. Dort mach­ten sie früh­zei­tig den Klas­sen­er­halt klar und lie­ßen am Ende die Sai­son etwas austru­deln. Mit inter­es­san­ten Neu­zu­gän­gen wird es heu­er das Ziel von Vils­bi­burg sein, sich für die Play­offs zu qualifizieren.

Auch das zwei­te Halb­fi­na­le des Kiess­lin­ger Cups dürf­te dem­zu­fol­ge eine inter­es­san­te und span­nen­de Par­tie wer­den. Grund­la­ge für den Ein­zug ins Fina­le wird für den TSV Trö­ster Brei­ten­güß­bach die enga­gier­te und har­te Ver­tei­di­gung sein, die sie in der abge­lau­fe­nen Spiel­zeit oft aus­ge­zeich­net hat­te. Gelingt es Brei­ten­güß­bach die star­ke Offen­si­ve von Vils­bi­burg eini­ger­ma­ßen in den Griff zu bekom­men, dann wäre das eine gute Grund­la­ge für einen mög­li­chen Erfolg. Wich­tig wird zudem sein, dass die Offen­si­ve der Ober­fran­ken schnell ihren Rhyth­mus fin­det und nicht lan­ge Anlauf braucht.

Außer­dem soll­te die Anzahl der Ball­ver­lu­ste im Ver­gleich zum nicht­öf­fent­li­chen Test gegen Ans­bach redu­ziert wer­den. Die­se bei­den Punk­te könn­ten sich mit mehr Spiel­pra­xis und Spiel­rhyth­mus auto­ma­tisch ver­bes­sern. Ihren ersten Auf­tritt vor hei­mi­schen Publi­kum haben auch die Güß­ba­cher Neu­zu­gän­ge Chri­stoph Bau­er, Timo Dip­pold und Stef­fen Wal­de. Sie möch­ten logi­scher­wei­se gleich zei­gen, dass sie die Mann­schaft weiterbringen.

Am Sonn­tag ste­hen dann die Platz­ie­rungs­spie­le an. Um 14:30 Uhr tref­fen die bei­den Ver­lie­rer der Halb­fi­nals im Spiel um Platz 3 auf­ein­an­der. 3 Stun­den spä­ter – um 17:30 Uhr – geht es dann mit dem End­spiel zwi­schen den bei­den Gewin­nern der Halb­fi­nal­par­tien weiter.

Brei­ten­güß­bach: Bau­er, T. Dip­pold, Engel, Feu­er­pfeil, Hubat­schek, Klaus, Nies­lon, Pflaum, Reich­mann, Schmidt, Wag­ner, Walde

Im Rah­men der Sai­son­er­öff­nungs­ta­ge tre­ten auch etli­che Jugend­mann­schaf­ten des TSV Brei­ten­güß­bach an und wol­len bereits früh in der Sai­son ihr gelern­tes Kön­nen unter Beweis stel­len. Von der U8 bis zur U16 sind alle TSV-Teams am Start. In der Schul­turn­hal­le absol­vie­ren die Mini-Mann­schaf­ten von U8 bis U12 ihre Vor­be­rei­tungs­spie­le. In der Hans-Jung-Hal­le fin­den neben dem Kiess­lin­ger-Cup 2022 auch die Par­tien der U14, U16 und der Bay­ern­li­ga-Mann­schaft statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert