Land­kreis Kulm­bach: Wegen neu­er Asphalt­schicht ist die Kreis­stra­ße Kirch­leus Rich­tung Schim­men­dorf gesperrt

Es geht den Schlag­lö­chern in Kulm­bach an den Kra­gen: Im Orts­teil Kirch­leus wird der­zeit die Kreis­stra­ße KU 33 von Kirch­leus in Rich­tung Schim­men­dorf (Markt­ge­mein­de Main­leus) saniert.

Kon­kret heißt das: Im Bau­stel­len­be­reich wer­den unter ande­rem die Was­ser­schie­ber, die Ent­wäs­se­rungs­ein­rich­tun­gen und die Schacht­deckel ent­lang der Stra­ße erneu­ert. Dar­über hin­aus wird die Kreis­stra­ße in die­sem Teil­stück auch eine neue Asphalt­schicht erhalten.

Um den Ver­kehr mög­lichst wenig zu beein­träch­ti­gen, wur­den die Vor­be­rei­tungs­ar­bei­ten in den ver­gan­ge­nen Wochen im lau­fen­den Ver­kehr aus­ge­führt. Die noch aus­zu­füh­ren­den Arbei­ten kön­nen dage­gen nur unter Voll­sper­rung aus­ge­führt wer­den. Des­halb ist der Bau­stel­len­be­reich zwi­schen Kirch­leus und Schim­men­dorf in der Zeit vom 20. bis 27. Sep­tem­ber 2022 für den Ver­kehr kom­plett gesperrt. Der Ver­kehr wird in die­sem Zeit­raum groß­räu­mig über Main­leus, Dann­dorf und Schim­men­dorf umge­lei­tet. Die Stadt Kulm­bach bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.