Kegeln: CKC Moren­den Bay­reuth fei­ert ersten Aus­wärts­sieg in der neu­en Sai­son gegen SG Sachsenhausen

symbolbild kegeln

DCU 1. Bun­des­li­ga – 2022/2023 – Bun­des­li­ga­start in Sachsenhausen!

SG Sach­sen­hau­sen (5302) : CKC Moren­den Bay­reuth e.V. (5347)

Moren­den Bay­reuth mach­te sich mit gemisch­ten Gefüh­len auf den Weg ins hes­si­sche Sach­sen­hau­sen. So muss­te man gleich auf die 3 star­ken Stamm­kräf­te Land­mann St., Land­mann B., Böhm J. und dem Top Neu­zu­gang Drna­sin T. aus unter­schied­li­chen Grün­den ver­zich­ten. Doch das Rumpf­team lies sich nicht beir­ren zeigt sich kampf­lu­stig und hoch­mo­ti­viert. Team­chef Nie­bergall gab die Marsch­rou­te vor und sei­ne Mann­schaft müh­te sich auf den schwer zuspie­len­den Bah­nen red­lich. Mit strecken­wei­se sehr irri­tie­ren­den Fall­ergeb­nis­sen kamen die Spie­ler unter­schied­lich zurecht.

Zu Beginn schick­ten die Bay­reu­ther Neu­zu­gang Hans Dip­pold (887) und Ste­fan Kull­mann (834) in die Bahn. Bei­de hat­ten so ihre Pro­ble­me mit dem Geläuf. Hans Dip­pold konn­te sich aber etwas bes­ser den Gege­ben­hei­ten anpas­sen und hol­te gegen Sacha Erfurt (822) gleich 65 Kegel. Ste­fan Kull­mann erreich­te gegen Leon Koch noch einen knap­pen Erfolg von 2 Kegel. Im Mit­tel­paar über­rag­te der Moren­den René Ott (981) alles, er zeig­te sich glän­zend auf­ge­legt und zeig­te wie man auf die­ser Bahn spie­len muss. Er besiegt den guten Jan Hörch­ner (925) mit 56 Kegel. Die waren auch nötig, da sein Part­ner Chri­sto­pher Jung (852) auch so sei­ne Pro­ble­me hat­te und dem Sach­sen­hau­ser Micha­el Som­mer mit 16 Kegel unter­lag. 107 Kegel Vor­sprung vor dem Schluss­paar sehen zwar nach einem kom­for­ta­blen Vor­sprung aus doch beim einem 200 Kugel­spiel kann sich das Blatt schnell dre­hen. Fast wäre es auch so gekom­men, denn Hei­ko Blei­cher (829) kam mit sich und der Bahn an die­sem Tag über­haupt nicht zurecht und spiel­te weit unter sei­nen Möglichkeiten.

So war es auch kein Wun­der, dass er dem Ex-Bay­reu­ther Tor­sten Dep­ta (947) klar mit 118 Kegel unter­lag. Doch die bewähr­te Kraft Micha­el Prill (964) war nicht gewillt das Spiel her­zu­ge­ben, er spiel­te kon­zen­triert und stark auf. Der Wag­ner­städ­ter behielt mit 56 Kegel gegen das Duo Hei­ko Becker (451) und Kai Mat­thes (457) die Ober­hand. Der ent­schei­den­de Teil des Spie­les war das Abräu­men, da hat­ten die Bay­reu­ther deut­li­che Vor­tei­le. Auch wenn bei­de Mann­schaf­ten bei den Feh­lern gleich­auf eine zu hohe Bela­stung hat­ten. Ein sehr durch­wach­se­nes Spiel mit teil­wei­se guten aber auch schwa­chen Ergeb­nis­sen für ein Bun­des­li­ga­spiel fand für den CKC Moren­den Bay­reuth ein glück­li­ches Ende mit dem ersten Aus­wärts­sieg in der neu­en Sai­son, so darf es weitergehen.

Stim­men zum Spiel

Rüdi­ger Nie­bergall (Team­chef CKC Moren­den): Tja, als wir her­ge­fah­ren sind, waren wir uns nicht sicher ob wir über­haupt mit unse­rem Rumpf­team eine Chan­ce haben, auch wir hat­ten eini­ge Aus­fäl­le die weh tun. Wir sind über­glück­lich, dass wir trotz­dem die Punk­te aus einem Aus­wärts­spiel mit­neh­men kön­nen. Ich bin sehr stolz vor allem auf unse­re jün­ge­ren Spie­ler, die sich wie­der sehr gut geschla­gen haben und natür­lich auf unse­rem Micha­el Prill auf dem eigent­lich immer ver­lass ist.

Pierre-Mau­rice Koch (Spiel­füh­rer SG Sach­sen­hau­sen): Erst­mal Glück­wunsch zum Sieg, hät­te mir jemand vor dem Spiel gesagt ihr spielt hier nur 5347 Kegel, hät­te ich gesagt da haben wir sehr gute Chan­cen zu gewin­nen. Wir hat­ten letz­te Sai­son kei­ne so gute Run­de gespielt und hat­ten trotz­dem einen Schnitt von 5450 Kegel. Trotz eini­ger per­so­nel­ler Aus­fäl­le hat­ten wir heu­te 6 gute Leu­te am Start die deut­lich unter ihrem Niveau gespielt haben. Wenn ihr 5600 gespielt hät­tet könn­ten wir nichts sagen, aber so habt ihr uns eine Chan­ce gege­ben und das ist umso bit­ter, dass wir sie nicht nut­zen konn­ten. Auch wenn die Bahn ganz schwer gewor­den ist, kann man sie spie­len und in der Bun­des­li­ga soll­te man erwar­ten kön­nen das dass mehr als 4 Spie­ler schaffen.

Ergeb­nis­se CKC Moren­den Bay­reuth 1:

Hans Dip­pold (887), Ste­fan Kull­mann (834), René Ott (981), Chri­sto­pher Jung (852), Hei­ko Blei­cher (829), Micha­el Prill (964)

Ergeb­nis­se Sach­sen­hau­sen 1: Sascha Erfurt (822), Leon Koch (832), Jan Hörch­ner (925), Micha­el Som­mer (868), Tor­sten Dep­ta (947), Hei­ko Becker (451), Kai Mat­thes (457)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.