IHK Ober­fran­ken in Bay­reuth infor­miert und mahnt zur Vorsicht

Logo der IHK für Oberfranken Bayreuth

Böse Über­ra­schung droht bei Ein­trag in ver­meint­li­chem Ausstellerverzeichnis

Erneut warnt die IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth vor einer Masche. Dies­mal geht es um den Ein­trag in einem Inter­net­ver­zeich­nis, angeb­lich für die Bay­reu­ther Aus­bil­dungs­mes­se. Weder die Bay­reu­ther Aus­bil­dungs­mes­se, noch die Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­reuth haben aber irgend­et­was mit dem Anschrei­ben zu tun, das von exhi­bi­tors NET­WORK ver­schickt wird, einem Unter­neh­men mit Sitz in Mexi­ko Stadt.

Die Adres­sa­ten sol­len die Anga­ben zu ihrem Unter­neh­men in einem ange­häng­ten For­mu­lar über­prü­fen und die­se Daten kor­ri­giert zurück­sen­den. Die Kosten für eine sol­che Anzei­ge belau­fen sich auf 1.155 Euro jähr­lich, der Ver­trag läuft über drei Jah­re. Die­ser Anbie­ter ist bereits im Zusam­men­hang mit ande­ren Mes­sen welt­weit mit ähn­li­chen Akti­vi­tä­ten aufgefallen.

Ansprech­part­ner:
Ursu­la Krauß (Arbeits- und Wettbewerbsrecht)
Tel.: 0921 886–212
E‑Mail: recht@​btihk.​de (über­gangs­wei­se)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert