Geburts­haus Levi Strauss Muse­um But­ten­heim: Ian Ber­ry kommt zurück!

IanBerry-Self-portrait
IanBerry-Self-portrait. Foto: Levi Strauss Team

Im Jahr 2020 fand die äußerst erfolg­rei­che Aus­stel­lung „Art in Denim“ mit Ian Ber­ry statt, die trotz Pan­de­mie Men­schen aus ganz Deutsch­land nach But­ten­heim lock­te. Am 26.09.2022, dem 120. Todes­tag von Levi Strauss, kommt der bri­ti­sche Tex­til­künst­ler nach But­ten­heim zurück. Im Gepäck wird er ein beson­de­res Stück haben: ein von ihm spe­zi­ell für das Muse­um gefer­tig­tes Por­trait von Levi Strauss, das ab sofort dau­er­haft im Geburts­haus des Jeans­er­fin­ders aus­ge­stellt wird.

Der aus Huddersfield/​Großbritannien stam­men­de Ian Ber­ry hat eine ein­zig­ar­ti­ge Bezie­hung zum The­ma Jeans. Er schafft melan­cho­lisch-städ­ti­sche Sze­nen aus dem bekann­ten Denim-Stoff, die oft­mals die ein­sa­me, weni­ger gla­mou­rö­se Sei­te des Stadt­le­bens wider­spie­geln. Ian Ber­ry weiß um den länd­li­chen Ursprung der Jeans, aber auch um die moder­ne, urban gepräg­te Nut­zung des belieb­ten Klei­dungs­stückes. Der inter­na­tio­nal bekann­te Künst­ler stellt sei­ne Wer­ke und Instal­la­tio­nen in Muse­en in ganz Euro­pa sowie den USA aus.

Vie­le Betrach­ter sehen zunächst Kunst­wer­ke, die an Ölge­mäl­de oder Foto­gra­fien erin­nern. Der Grund­ton, jeans­blau, ist dem Aus­gangs­ma­te­ri­al geschul­det. Der Künst­ler kre­iert auf eine ganz indi­vi­du­el­le Art und Wei­se Tex­tur und Tie­fe in sei­nen Wer­ken. Durch das Zuschnei­den, Trim­men und die über­aus arti­fi­zi­el­le Mon­ta­ge ein­zel­ner Stoff­stücke ent­steht eine Farb­welt mit ganz eige­nem Ausdruck.

Zur Prä­sen­ta­ti­on am 26.09.2022 um 19 Uhr sind alle Inter­es­sier­ten herz­lich ins Levi Strauss Muse­um ein­ge­la­den. Der Ein­tritt ist kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.