Bam­berg: Geleb­te Inklu­si­on an den Volkshochschulen

Bil­dung für alle: „Akti­on-Bam­berg inklu­siv“ unter­stützt mit Pro­gramm in Ein­fa­cher Spra­che und Begleitpersonen

Die VHS Bam­berg Stadt und die VHS Bam­berg Land set­zen sich aus Über­zeu­gung dafür ein, allen Men­schen die Teil­nah­me an ihren Kur­sen, Füh­run­gen, Vor­trä­gen und son­sti­gen Ange­bo­ten zu ermög­li­chen. Durch die seit Jah­ren bestehen­de Koope­ra­ti­on mit „Akti­on-Bam­berg inklu­siv“ der Lebens­hil­fe Bam­berg e.V. erhal­ten Men­schen mit Behin­de­rung oder Lern­schwie­rig­kei­ten viel­fäl­ti­ge Unter­stüt­zung, etwa bei der Kurs­an­mel­dung. Eben­so ver­mit­telt „Akti­on-Bam­berg inklu­siv“ bei Bedarf eine Begleit­per­son, die beim Kurs­be­such hilft.

Zudem wird jedes Seme­ster ein Pro­gramm­heft in Ein­fa­cher Spra­che ver­öf­fent­licht, das eine bun­te Aus­wahl der ange­bo­te­nen Kur­se bei­der Volks­hoch­schu­len beinhal­tet. Das Pro­gramm­heft in Ein­fa­cher Spra­che liegt unter ande­rem in der VHS Bam­berg Stadt, in der VHS Land, im Rat­haus, im Land­rats­amt und in der KUFA kosten­frei aus.

Wer Bedarf an einer Begleit­per­son oder Fra­gen zu „Akti­on-Bam­berg inklu­siv“ hat, wen­det sich tele­fo­nisch an 0951/1897–2104 oder per Mail an oba@​lebenshilfe-​bamberg.​de. Wer Inter­es­se an einer Tätig­keit als Begleit­per­son hat, kann eben­falls tele­fo­nisch oder per Mail Kon­takt mit „Akti­on-Bam­berg inklu­siv“ auf­neh­men. Die stun­den­wei­se Assi­stenz wird mit einer Auf­wands­ent­schä­di­gung von 9,50 Euro je Stun­de vergütet.

„Bei Fra­gen zur Bar­rie­re­frei­heit der Ange­bo­te oder zum The­ma Hör­ver­stär­kun­gen hel­fen wir ger­ne wei­ter“, beto­nen die bei­den Lei­tun­gen Dr. Anna Scher­baum und Joa­chim Schön. „Wir freu­en uns über zahl­rei­che Anmel­dun­gen und eine wie­der­holt bun­te Teil­neh­mer­schaft im Herbst-/Win­ter­se­me­ster unter dem Mot­to Volks­hoch­schu­le – für mich, für dich, für alle“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.