State­ment von Kulm­ba­cher Freie Wäh­ler-MdL Rai­ner Lud­wig zur Inbe­trieb­nah­me von Bay­erns größ­ter Was­ser­stoff­an­la­ge in Wunsiedel

Statement von FW-MdL Rainer Ludwig zur Inbetriebnahme von Bayerns größter Wasserstoffanlage in Wunsiedel September 2022
Bei der feierlichen Inbetriebnahme in Wunsiedel im Bild (v.l.n.r.): Landrat Peter Berek, MdL Rainer Ludwig, Ministerpräsident Markus Söder, MdL Martin Schöffel, Bürgermeister Nicolas Lahovnik. Foto: Privat

Freie Wäh­ler-Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Rai­ner Lud­wig äußert sich zur Inbe­trieb­nah­me von Bay­erns größ­ter Was­ser­stoff­an­la­ge in Wunsiedel

State­ment von Rai­ner Lud­wig, dem ört­li­chen Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­ten und ener­gie­po­li­ti­schen Spre­chers der FW-Land­tags­frak­ti­on, anläss­lich der Inbe­trieb­nah­me von Bay­erns größ­ter Was­ser­stoff-Anla­ge am Mitt­woch, 14. Sep­tem­ber 2022, im Ener­gie­park Wunsiedel:

Bay­erns größ­ter Elek­tro­ly­seur wur­de am Mitt­woch, 14. Sep­tem­ber 2022 in der Fich­tel­ge­birgs­stadt Wun­sie­del durch Mini­ster­prä­si­dent Mar­kus Söder offi­zi­ell in Betrieb genommen.

„Was­ser­stoff als Schlüs­sel zur kli­ma­neu­tra­len Ener­gie: der Land­kreis Wun­sie­del geht mit gro­ßen Ambi­tio­nen vor­an und gilt als die Was­ser­stoff­re­gi­on schlecht­hin. Per­spek­ti­visch sol­len im Ener­gie­park Wun­sie­del bis zu 2000 Ton­nen des treib­haus­gas­neu­tra­len grü­nen Was­ser­stoffs erzeugt wer­den. Was­ser­stoff ist ein Mul­ti­ta­lent als Brenn­stoff, Ener­gie­spei­cher und als Ener­gie­trans­port-Vek­tor; H2 wird in der Ener­gie­wen­de auch in den Sek­to­ren Wärme/​Gebäude und Mobilität/​Verkehr eine tra­gen­de Rol­le spie­len“, so Rai­ner Lud­wig, Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter und ener­gie­po­li­ti­scher Spre­cher der FW-Land­tags­frak­ti­on im Nach­gang der Veranstaltung.

„Es freut mich, dass wir hier in Ober­fran­ken Vor­rei­ter auf die­sem Gebiet sind. Die bei­den Regie­rungs­frak­tio­nen haben das Leucht­turm­pro­jekt vehe­ment mit vor­an­ge­trie­ben und sich gemein­schaft­lich ein­ge­setzt. Dan­ke an die Akteu­re vor Ort – die Stadt­wer­ke Wun­sie­del, den Sie­mens-Kon­zern und Rieß­ner-Gase – für ihre her­aus­ra­gen­den Lei­stun­gen. Ger­ne beglei­te ich die ver­schie­de­nen Ener­gie­wen­de-Pro­jek­te in ganz Ober­fran­ken kraft­voll und ste­he über das lan­des­po­li­ti­sche Netz­werk auch in Bezug auf För­der­pro­gram­me wei­ter­hin ger­ne zur Seite!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.