Bay­reuth: Lesung mit Inte­gra­ti­ons­lot­se Ibu­kun Koussemou

Ibu­kun Kous­se­mou, Inte­gra­ti­ons­lot­se der Stadt Bay­reuth, erzählt am Mitt­woch, 28. Sep­tem­ber 2022, um 16 Uhr, in der Black Box des RW21 span­nen­de Hin­ter­grün­de über das Land Benin und liest Mär­chen aus sei­ner kürz­lich erschie­ne­nen Mär­chen­samm­lung „Geschich­ten und Sprich­wör­ter des Hügel­lan­des“ vor. Die Lesung fin­det im Rah­men der Inter­kul­tu­rel­len Woche statt und ist geeig­net für Kin­der und Erwach­se­ne ab elf Jah­ren. Das Hügel­land ist ein Teil des west­afri­ka­ni­schen Benin, wo Kous­se­mou die Feri­en bei sei­nen Groß­el­tern ver­brach­te. Die Groß­mutter erzähl­te den Kin­dern abends Geschich­ten, von denen ein Dut­zend nun in einer Mär­chen­samm­lung zusam­men­ge­tra­gen sind. Auf­wen­dig illu­striert wur­den die Mär­chen von der Bay­reu­the­rin Sabi­ne Goldschmitt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.