So ver­lief der Grill­abend der Schüt­zen­ge­sell­schaft 1354 Coburg auf Schloss Callenberg

So verlief der Grillabend der Schützengesellschaft 1354 Coburg auf Schloss Callenberg September 2022
Erbprinz Hubertus zusammen mit Coburgs 3. Bürgermeister Can Aydin. Foto: SG 1354 Coburg e. V.

Schüt­zen­ge­sell­schaft Coburg fei­er­te ihren Grill­abend bei herr­li­chem bri­ti­schen Bar­be­cue-Wet­ter auf Schloss Callenberg

Dass die Schüt­zen der SG 1354 Coburg e. V. Schüt­zen Feste fei­ern kön­nen ist spä­te­stens seit Her­zog Johann Casi­mirs Zei­ten vor über 400 Jah­ren und dem dies­jäh­ri­gen Vogel­schie­ßen wie­der all­seits bekannt. Seit April die­ses Jah­res sind das Deut­sche Schüt­zen­mu­se­um und damit ver­bun­den Schloss Cal­len­berg aus ihrem Dorn­rös­chen­schlaf nach gut zwei Jah­ren Coro­na-Pau­se sprich­wört­lich end­lich wie­der erwacht.

Ober­schüt­zen­mei­ster Ste­fan Stahl: „Unser Pro­tek­tor des Deut­schen Sport­schüt­zen­bun­des sowie der Cobur­ger Schüt­zen Andre­as Prinz von Sach­sen-Coburg und Gotha sowie Erb­prinz Huber­tus lie­ßen es sich daher nicht neh­men, ihre treu­en Schüt­zen nach der schwe­ren Zeit zu einem zünf­ti­gen Grill­abend direkt auf das Schloss ein­zu­la­den, um mit ihnen gemein­sam das Ver­eins­le­ben wie­der hoch­le­ben zu las­sen. Bei herr­li­chem bri­ti­schen Bar­be­cue Wet­ter mit einem zünf­ti­gen Regen von 15 Grad Nord­ost kamen gut 150 Getreue , um mit Zuver­sicht gemein­sam auf die Zukunft anzu­sto­ßen und zu feiern.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.