Mal­te­ser Wai­schen­feld: Sie­ben neue Ein­satz­sa­ni­tä­ter – Pan­de­mie­be­ding­te Einschränkungen

Orts­ver­samm­lung der Malteser

Malteserteam Waischenfeld

Sie­ben neue Einsatzsanitäter(innen), von links: Linus Engel­brecht, Nina Mei­er, Sophie
Mei­er, Tobi­as Hei­den­reich, Lui­sa Hupp­mann, Hen­ri Engels und San­dra Thiem. Foto: Malteser

Nach der pan­de­mie­be­ding­ten Zwangs­pau­se konn­ten die Mal­te­ser Wai­schen­feld erst­mals nach drei Jah­ren eine Orts­ver­samm­lung abhal­ten. Einen beson­de­ren Dank hat der Orts­be­auf­trag­te Erhard Klaus und die Diö­ze­san­ge­schäfts­füh­re­rin der Mal­te­ser Bam­berg, Clau­dia Ram­min­ger, an alle Hel­fe­rin­nen und Hel­fer für die tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung in allen Dien­sten der ver­gan­ge­nen, doch zum Teil sehr har­ten und ein­schrän­ken­den Pan­de­mie­zeit, gerich­tet. Die Pan­de­mie hat­te es erfor­dert, für den lau­fen­den Dienst­be­trieb neue Wege zu gehen.

Die Ein­füh­rung von digi­ta­len Fort­bil­dun­gen und Orts­füh­rungs­krei­sen waren zwar effek­tiv, not­wen­di­ge sozia­le Kon­tak­te sind durch ein Online­ter­min nicht ersetz­bar. Im Bereich der Ein­satz­dien­ste konn­ten im ver­gan­ge­nen Jahr ein hal­bes Dut­zend Ein­sät­ze abge­ar­bei­tet wer­den. Neben Brand­ein­sät­zen und einem Bom­ben­fund in Bay­reuth wur­den die bei­den Schnell­ein­satz­grup­pen zu einem Hoch­was­ser­ein­satz im Land­kreis Bay­reuth und ins­ge­samt drei­mal zusam­men mit dem Hil­fe­lei­stungs­kon­tin­gent Ober­fran­ken in das Ahr­tal ent­sandt. „Bil­der der Ver­wü­stung, die sich ein­prä­gen.“, so Chri­stoph Löhr, stell­ver­tre­ten­der Lei­ter der Ein­satz­dien­ste in sei­nem Rückblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.