Die Mar­ke „Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz“ zählt zu „Deutsch­lands Besten 2022“

Klinikum Forchheim. Foto: Karl Quint (skyfotos.net)
Klinikum Forchheim. Foto: Karl Quint (skyfotos.net)

Die Mar­ke ‚Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz‘ zählt laut dem Insti­tut für Manage­ment- und Wirt­schafts­for­schung GmbH (IMWF) zu ‚Deutsch­lands Beste‘. Im Auf­trag von DEUTSCH­LAND TEST und FOCUS-MONEY führ­te das Insti­tut zwi­schen April 2021 und April 2022 eine Ana­ly­se unter mehr als 20.000 deut­schen Unter­neh­men durch. Mit­tels dem soge­nann­ten Craw­ling wur­den sämt­li­che Tex­te, die vor­ab defi­nier­te Such­be­grif­fe ent­hal­ten, aus dem Inter­net gela­den und in einer Daten­bank erfasst und gespei­chert. Anschlie­ßend wur­den die Text­ele­men­te frag­men­tiert, ana­ly­siert, kate­go­ri­siert und bewer­tet nach posi­ti­ver, nega­ti­ver oder neu­tra­ler Tonalität.

Unter den 4.700 besten Mar­ken Deutschlands

Das Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz zählt deutsch­land­weit zu den 4.700 besten Mar­ken. Sven Oel­kers, Geschäfts­füh­rer der Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz gGmbH, freut sich: „Es ist eine Aus­zeich­nung, dass sich die Mar­ke ‚Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz‘ in der Kate­go­rie ‚öffent­li­che Kran­ken­häu­ser‘ zusam­men mit rund 40 wei­te­ren öffent­li­chen Kran­ken­häu­sern eta­blie­ren konn­te, dar­un­ter das Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Hei­del­berg und das Kli­ni­kum Ingol­stadt. Unser Kli­ni­kum ist ein Garant für erst­klas­si­ge gesund­heit­li­che Ver­sor­gung – medi­zin­tech­nisch exzel­lent auf­ge­stellt – und das wis­sen die Leu­te auch zu schätzen.“

Logo: Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz

Show-Case für Sie­mens Healt­hi­neers und Sie­mens Finan­cial Services

Die Ver­ant­wort­li­che für Mar­ke­ting am Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz, Fran­ka Struve, sagt: „Das Kli­ni­kum hat sehr viel in die erfolg­rei­che Posi­tio­nie­rung der Mar­ke inve­stiert. Groß­ar­tig, dass unser Enga­ge­ment jetzt Früch­te trägt.“ Das Kran­ken­haus ist ein Refe­renz­ort für Sie­mens Healt­hi­neers. Sie­mens Healt­hi­neers und Sie­mens Finan­cial Ser­vices wer­ben mit dem Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz als Show­ca­se. „Die Pro­dukt­mar­ke­ting­vi­de­os und Online-Wer­bung haben sicher zu der gro­ßen Reich­wei­te und dem hohen Wie­der­erken­nungs­wert der Mar­ke ‚Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz‘ bei­getra­gen“, ergänzt Fran­ka Struve. Mehr Infos: https://​deutsch​land​test​.de/​r​a​n​k​i​n​g​s​/​d​a​s​-​s​i​n​d​-​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​s​-​b​e​s​t​e​-​m​a​r​ken ; www​.deutsch​land​test​.de

Metho­dik

Die Daten­er­he­bung für die Stu­die „Deutsch­lands Beste“ erfolg­te zwei­stu­fig. Im ersten Schritt – dem soge­nann­ten Craw­ling – wur­den sämt­li­che Tex­te, die vor­ab defi­nier­te Such­be­grif­fe ent­hal­ten, aus dem Inter­net gela­den und in einer Daten­bank erfasst und gespei­chert. Das Quel­len­set umfasst dabei annä­hernd alle Sei­ten bezie­hungs­wei­se Inhal­te von Sei­ten, die fol­gen­de Bedin­gun­gen erfül­len: eine deut­sche („.de“) oder deutsch­spra­chi­ge Domain („.at“ und „.ch“ wur­den aus­ge­schlos­sen) sowie einen unein­ge­schränk­ten Zugang zum Inhalt der Sei­te. Nicht erfasst wur­den Sei­ten oder Inhal­te, die sich bei­spiels­wei­se hin­ter einer Bezahl­schran­ke oder in einem zugriffs­ge­schütz­ten Bereich befin­den. (Quel­le: Focus Money ‘Deutsch­lands Beste‘)

Ana­ly­se

Die zwei­te Stu­fe – das soge­nann­te Pro­ces­sing – greift auf die im Craw­ling gesam­mel­ten Daten zu und ana­ly­siert die­se. Die im Pro­ces­sing ver­wen­de­ten neu­ro­na­len Net­ze kate­go­ri­sie­ren die gefun­de­nen Stim­men in ein­zel­ne The­men­ge­bie­te. Anschlie­ßend wur­den die Daten in Text­frag­men­te auf­ge­split­tet und in meh­re­ren Stu­fen ana­ly­siert: Wel­ches Unter­neh­men bezie­hungs­wei­se wel­che Mar­ke wur­de erwähnt? Wel­che Tona­li­tät wies das vor­lie­gen­de Text­frag­ment auf? Die Zuord­nung der Erwäh­nun­gen erfolg­te mit­hil­fe vor­ab defi­nier­ter Schlüs­sel­wör­ter, Text- und Satz­kor­po­ra. Auf der letz­ten Stu­fe wur­den die Erwäh­nun­gen mit einer Sen­ti­ment-Ana­ly­se bewer­tet und den Kate­go­rien posi­tiv, neu­tral oder nega­tiv zugeordnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.