Bay­reuth: Mit­glie­der für Inte­gra­ti­ons­bei­rat gesucht

Das Jugend­amt der Stadt Bay­reuth nimmt noch bis ein­schließ­lich 23. Sep­tem­ber 2022 Bewer­bun­gen und Vor­schlä­ge entgegen

Seit Okto­ber 2016 gibt es in der Stadt Bay­reuth einen Inte­gra­ti­ons­bei­rat. Das Gre­mi­um ist Sprach­rohr aller Bay­reu­ther Bür­ge­rin­nen und Bür­ger mit aus­län­di­schen Wur­zeln. Der Bei­rat ver­tritt die Inter­es­sen der Bay­reu­ther Bevöl­ke­rung mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund gegen­über der Stadt, der Öffent­lich­keit und, soweit erfor­der­lich, auch über­ört­lich. Er enga­giert sich gegen Rechts­ra­di­ka­lis­mus und Dis­kri­mi­nie­rung von Min­der­hei­ten, för­dert inte­gra­ti­ve Pro­jekt und berei­chert den Dia­log zwi­schen den Kul­tu­ren in Bay­reuth. Das Gre­mi­um wird bei allen Fra­gen, die sei­nen Auf­ga­ben­be­reich berüh­ren, durch den Stadt­rat bezie­hungs­wei­se die Ver­wal­tung recht­zei­tig ein­ge­schal­tet und kann auch selbst Emp­feh­lun­gen abge­ben oder Anträ­ge stel­len und so aktiv an der kom­mu­na­len Wil­lens­bil­dung mitwirken.

Die Tätig­keit im Inte­gra­ti­ons­bei­rat ist ehrenamtlich.

Die Stadt Bay­reuth bit­tet alle Grup­pie­run­gen, Ver­bän­de und Orga­ni­sa­tio­nen, die in den Berei­chen Inte­gra­ti­on, Migra­ti­on und Aus­län­der­ar­beit tätig sind, ent­spre­chen­de Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten vor­zu­schla­gen. Eben­so sind inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund auf­ge­ru­fen, sich selbst für die­ses Ehren­amt zu bewer­ben bezie­hungs­wei­se geeig­ne­te Per­so­nen zu benennen.

Das Amt für Kin­der, Jugend, Fami­lie und Inte­gra­ti­on nimmt noch bis zum 23. Sep­tem­ber 2022 schrift­li­che Vor­schlä­ge bezie­hungs­wei­se Bewer­bun­gen für eine Mit­ar­beit im Inte­gra­ti­ons­bei­rat ent­ge­gen (Name, Geburts­da­tum, Anschrift, Staats­an­ge­hö­rig­keit, Tele­fon, Mail-Adres­se, Begrün­dung im Hin­blick auf die ange­führ­ten Aus­wahl­kri­te­ri­en). Ein Bewer­bungs­bo­gen kann auf der Home­page der Stadt Bay­reuth (www​.bay​reuth​.de) her­un­ter­ge­la­den wer­den. Er ist auch in der Geschäfts­stel­le des Inte­gra­ti­ons­bei­rats, Schloss­ga­le­rie (1. OG), Kanal­stra­ße 3, erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert