Kri­po Coburg infor­miert über Enkel­trick-Betrug und gibt Tipps

Immer wie­der hört und liest man von Maschen, mit denen mei­stens älte­re Men­schen um ihr Geld gebracht wer­den. Beson­ders häu­fig geht es dabei um den soge­nann­ten „Enkel­trick“. Mit klei­nen Tricks kann der Ver­such aber abge­wehrt werden.

Am 26. Sep­tem­ber von 14.30 bis 15.30 Uhr erklärt Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sar Chri­sti­an Wol­lin­ger im Haus am See in Coburg, wor­auf zu ach­ten ist. Außer­dem gibt es hilf­rei­che Tipps für den Fall, dass man selbst an sol­che Betrüger*innen gerät. Natür­lich kön­nen dem Exper­ten auch Fra­gen gestellt werden.

Vor­anmel­dun­gen nimmt das Haus am See ger­ne tele­fo­nisch unter 09561 / 89–2580 ent­ge­gen. Die Teil­nah­me am Vor­trag ist kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.