Ehren­amt­li­che Fami­li­en­pa­ten und Fami­li­en­pa­tin­nen im Land­kreis Wun­sie­del gesucht

Familienpaten Bayern; Bildnachweis: Netzwerk Familienpaten Bayern
Familienpaten Bayern; Bildnachweis: Netzwerk Familienpaten Bayern

Geziel­te Unter­stüt­zung für Familien

Ein Kind ver­än­dert die Fami­lie – egal ob das erste oder ein wei­te­res Geschwi­ster­kind. Auch Haus­halt, Arbeit und manch ande­re Din­ge müs­sen unter einen Hut gebracht wer­den und in jeder Fami­lie kann es immer mal wie­der zu schwie­ri­gen Lebens­si­tua­tio­nen kom­men, die in der Regel aber mit einem guten Netz­werk gemei­stert wer­den. Doch nicht alle kön­nen in sol­chen Momen­ten auf fami­liä­re Unter­stüt­zung zurück­grei­fen. Genau da kön­nen Fami­li­en­pa­ten und Fami­li­en­pa­tin­nen über einen begrenz­ten Zeit­raum unter­stüt­zend tätig wer­den. Fami­li­en­pa­ten sind ehren­amt­li­che Frau­en und Män­ner jeden Alters, die Freu­de am Umgang mit Kin­dern haben und etwas von Ihrer Zeit und Auf­merk­sam­keit an ein Kind und sei­ne Fami­lie wei­ter­ge­ben möch­ten. Sie beglei­ten und ent­la­sten Fami­li­en, indem sie Ihnen ein­mal die Woche für zwei bis drei Stun­den ihre Zeit schenken.

Posi­ti­ve Erfahrungen

Seit Beginn des Fami­li­en­pa­ten­pro­jek­tes 2018 wur­den im Land­kreis Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge 18 Familienpaten/​Familienpatinnen aus­ge­bil­det. Die­se habe ins­ge­samt 30 Fami­li­en unter­stützt. Die Erfah­run­gen eini­ger Eltern haben wir hier zusammengefasst:

„Ich könn­te mir kei­ne ande­re Patin für mei­nen Sohn vor­stel­len. Sie unter­neh­men viel gemein­sam, gehen in den Gar­ten, spie­len gemein­sam… wäh­rend ich mei­nen Haus­halt erle­di­ge. Wir ver­ste­hen uns so gut.“

„Unse­re Patin spielt mit den Kin­dern oder wir gehen gemein­sam raus. Mit ihr kann ich Erfah­run­gen aus­tau­schen, mir Tipps und Hil­fe holen.“

„Ich konn­te durch die Unter­stüt­zung mei­ner Fami­li­en­pa­tin nach der Ent­bin­dung wich­ti­ge Arzt­be­su­che wahr­neh­men. Ein herz­li­ches Dankeschön.“

Familienpaten*innen gesucht

Um wei­te­re Fami­li­en unter­stüt­zen zu kön­nen, wer­den nun erneut enga­gier­te Men­schen mit Zeit gesucht, die zwei bis drei Stun­den wöchent­lich Fami­li­en im All­tag ent­la­sten möch­ten. Das Pro­jekt wird durch das EJF (Evan­ge­li­sches Jugend- und Für­sor­ge­werk) in Koope­ra­ti­on mit der Koor­di­nie­ren­den Kin­der­schutz­stel­le Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge als maß­geb­li­chen För­de­rer durch­ge­führt und begleitet.

Als Vor­be­rei­tung für die­se erfül­len­de Auf­ga­be bie­ten die Ver­ant­wort­li­chen schon bald eine neue Schu­lung in drei Modu­len an. Im Rah­men die­ser Schu­lung wer­den das Pro­jekt mit sei­nen Zie­len aus­führ­lich vor­ge­stellt und ver­schie­den­ste The­men, die in der Arbeit mit Fami­li­en rele­vant sind, bear­bei­tet, erklärt und die Paten/​Patinnen fit für ihre Auf­ga­be gemacht.

Näch­ste Fortbildung

Hier die Ter­mi­ne für die näch­ste Schulung:
21.10.2022 – 15:00 Uhr – 20:00 Uhr
22.10.2022 – 09:00 Uhr – 15:00 Uhr

18.11.2022 – 15:00 Uhr – 20:00 Uhr
19.11.2022 – 09:00 Uhr – 15:00 Uhr

09.12.2022 – 15:00 Uhr – 20:00 Uhr
10.12.2022 – 09:00 Uhr – 15:00 Uhr

Bei Inter­es­se

Nähe­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Inter­es­sier­te direkt bei den Koor­di­na­to­rin­nen des Projekts:
Rita Bieschke-Vogel
Tel: +49 160 35 200 96
Mail: bieschke-​vogel.​rita@​ejf.​de

Andrea Fab­ry
Tel: +49 160 964 150 24
Mail: fabry.​andrea@​ejf.​de

Koor­di­na­to­rin­nen und Koor­di­na­to­ren sind eigens vom Netz­werk Fami­li­en­pa­ten Bay­ern geschul­te päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te. Ihre Auf­ga­be ist es unter ande­rem, künf­ti­ge Fami­li­en­pa­ti­nen und Fami­li­en­pa­ten zu schu­len sowie die­se in ihrer frei­wil­li­gen Tätig­keit zu begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.