Die DJK SC Neu­ses orga­ni­sier­te ein Oki­na­wa-Kara­te-Trai­ning, bei dem „blind“ geübt wurde

Die DJK SC Neuses organisierte ein Okinawa-Karate-Training, bei dem „blind“ geübt wurde September 2022
Im Karate werden Techniken ständig wiederholt, bis sie unbewusst ausgeführt werden können. Erst wenn man die Technik „blind beherrscht“, ist sie meisterlich. Foto: Privat

Kara­te blind beherr­schen ist ein lan­ger Weg

Thor­sten Leh­mann von der DJK SC Neu­ses e.V. orga­ni­sier­te ein durch­ge­hen­des Oki­na­wa-Kara­te-Trai­ning in den gro­ßen Som­mer­fe­ri­en. Hel­mut Sta­del­mann über­nahm ger­ne das Trai­ning und die Teil­neh­mer waren über­rascht, wie schnell man sich ver­bes­sern kann. Im Kara­te wer­den Tech­ni­ken immer wie­der wie­der­holt, bis sie unbe­wusst aus­ge­führt wer­den kön­nen. Erst wenn man sie „blind beherrscht“, ist sie mei­ster­lich. Genau das wur­de mit Hel­mut trai­niert. Die Mit­glie­der übten mit hoher Kon­zen­tra­ti­on und alle waren sich einig, dass man das öfter üben soll­te. Im neu­en Schul­jahr sind wie­der Neu­an­mel­dun­gen und Pro­be­trai­ning mög­lich. Wir sind eine Non­pro­fit-Orga­ni­sa­ti­on und somit kostenlos.

Wei­te­re Infos unter www​.kara​te​kampf​kunst​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.