Das THW Kir­cheh­ren­bach fei­er­te und ehr­te sei­ne Hel­fe­rin­nen und Helfer

Das THW Kirchehrenbach feierte und ehrte seine Helferinnen und Helfer September 2022
Das Bild zeigt die Geehrten, flankiert von Regionalstellenleiter Andreas Herold (rechts) und Ortsbeauftragter Thomas Albert (links). Inmitten der Gruppe befinden sich die beiden für 60 Jahre Geehrten Franz Kraus (1. Reihe, dritter von links) und Otto Dötzer (1. Reihe, zweiter von rechts), und die für 50 Jahre Geehrten: Alfred Gebhard (1. Reihe zweiter von links) und Helmut Pieger (2. Reihe, dritter von Links). Text: Karoline Kötter, Foto: Sandra Drummer

Hel­fer­fest mit Ehrun­gen beim THW Kirchehrenbach

Den Abend vor der Fahr­zeug­seg­nung und Tag der offe­nen Tür nutz­ten die THWler des THW Kir­cheh­ren­bach am Sams­tag, 10. Sep­tem­ber 2022, für ein Fest in den eige­nen Reihen.

Im klei­nen Kreis fei­er­ten sie ein Hel­fer­fest, was die letz­ten zwei Jah­re nicht mög­lich war, um das Zusam­men in der Hel­fer­schaft zu för­dern und aus­zu­bau­en. Zahl­rei­che Hel­fe­rin­nen und Hel­fer waren der Ein­la­dung gefolgt und genos­sen die Zeit sich wie­der unter­ein­an­der aus­zu­tau­schen und über Neu­ig­kei­ten im Orts­ver­band zu informieren.

Die­se Ver­an­stal­tung nahm die Füh­rung des Orts­ver­ban­des auch zum Anlass, eini­ge lang­jäh­ri­ge Hel­fe­rin­nen und Hel­fer zu ehren, da auch das in den ver­gan­ge­nen Jah­ren nicht durch­führ­bar war. So wur­den an dem Abend Urkun­den von zehn Jah­ren bis 60 Jah­ren Zuge­hö­rig­keit an ver­dien­te Hel­fer ver­lie­hen. Hier­zu war als ein­zig Exter­ner der Lei­ter der THW-Regio­nal­stel­le Bam­berg Andre­as Herold zu der Ver­an­stal­tung gekom­men, um mit dem Orts­be­auf­trag­ten Tho­mas Albert die Ehrun­gen zu überreichen.

Für zehn Jah­re wur­den geehrt: Klaus Albert und Simon Drummer

Für 20 Jah­re wur­den geehrt: Ste­fan Zametzer

Für 25 Jah­re wur­den geehrt: Karo­li­ne Köt­ter und Hei­ke Lalla.

Für 30 Jah­re wur­den geehrt: Jür­gen Bie­der­mann, Mar­ko Döt­zer, Vol­ker Gebhard

Für 40 Jah­re wur­den geehrt: Josef Geb­hardt, Roman Haa­se, Rein­hold Post­ler und Tho­mas Albert

Für 50 Jahr erhiel­ten eine Urkun­de: Alfred Geb­hard und Hel­mut Pieger

Und für 60 Jah­re erhiel­ten eine Urkun­de: Otto Döt­zer und Franz Kraus.

Regio­nal­stel­len­lei­ter Andre­as Herold freu­te sich mit den Geehr­ten, aber auch beson­ders über die lan­ge Zuge­hö­rig­keit der vier Geehr­ten für ihre 50‑, bzw. 60-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft im THW. Das sei in heu­ti­ger Zeit nicht mehr selbst­ver­ständ­lich. Auch für die Genera­tio­nen­über­grei­fen­de Gemein­schaft im THW Kir­cheh­ren­bach zeig­te sich Andre­as Herold zufrie­den, da es eine gute Kame­rad­schaft ausmacht.

Das beton­te auch Orts­be­auf­trag­ter Tho­mas Albert bei der Anspra­che zur Ehrung der bei­den Jubi­la­re für 60 Jah­re. Sie sei­en zwar nicht mehr im all­ge­mei­nen Dienst mit im Ein­satz, den­noch nach wie vor bei Ter­mi­nen im Orts­ver­band ger­ne anwesend.

Und auch die bei­den Geehr­ten für 50 Jah­re Mit­glied­schaft sei­en nach wie vor im Orts­ver­band und im Ein­satz eine wich­ti­ge Stüt­ze durch ihre Arbeit im THW Kirchehrenbach.

Nach den Anspra­chen und Ehrun­gen lie­ßen die Hel­fe­rin­nen und Hel­fer den Abend mit lan­gen Gesprä­chen und Erin­ne­rung, nach der lan­gen Zeit in der sol­che Ter­mi­ne nicht mög­lich waren, ausklingen.

Wei­te­re Infos zum THW Kir­cheh­ren­bach gibt es unter: https://​www​.thw​-kir​cheh​ren​bach​.de/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.