Poli­zei­be­richt Erlangen/​ERH vom 16.09.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Drei­ster Fahrraddiebstahl

Am Don­ners­tag gegen 18.30 Uhr kam es am Markt­platz zu einem Fahr­rad­dieb­stahl vor den Augen des Berechtigten.

Der Besit­zer park­te sein Pedel­ec und ver­weil­te in Sicht­wei­te zum Rad im Außen­be­reich eines Lokals. Ein bis­lang Unbe­kann­ter nutz­te die Gele­gen­heit, stieg auf das unver­sperr­te Elek­tro­rad und flüch­te­te. Der Berech­tig­te muss­te die Ver­fol­gung nach eini­gen hun­dert Metern abbrechen.

Dem Dieb gelang samt Rad die Flucht. Bei dem gestoh­le­nen E‑Bike han­delt es sich um ein hoch­prei­si­ges Exem­plar der Mar­ke Stro­mer vom Typ ST1 in der Far­be schwarz. Das Rad hat einen Zeit­wert von 5.000,- Euro.

Ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Dieb­stahls wur­de ein­ge­lei­tet. Eine Per­so­nen­be­schrei­bung des Die­bes liegt der Poli­zei vor. Die Fahn­dung dau­ert der­zeit noch an.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die ört­li­che Poli­zei­in­spek­ti­on unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Die Poli­zei rät in die­sem Zusam­men­hang ‑auch aus ver­si­che­rungs­recht­li­chen Grün­den- Fahr­rä­der jeg­li­cher Art mit dem Abstel­len umge­hend zu ver­sper­ren. Gele­gen­heit macht sprich­wört­lich Diebe.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Kenn­zei­chen­dieb­stahl

Herolds­berg. Im Zeit­raum vom 09.09. bis 14.09.2022 wur­de im Fin­ken­weg das hin­te­re Kenn­zei­chen eines VW Golf ent­wen­det. Wer im Tat­zeit­raum ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen machen konn­te, möch­te sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Ruf­num­mer 09131/760–514 in Ver­bin­dung setzen.

Sach­be­schä­di­gung durch Graffiti

Spar­dorf. In der Zeit von Mitt­woch­nach­mit­tag (14.09.22) bis Don­ners­tag­mor­gen (15.09.22) wur­de die Turn­hal­le des Emil-von-Beh­ring-Gym­na­si­ums in der Bucken­ho­fer Stra­ße mit zwei Graf­fi­tis besprüht. Durch die Schmie­re­rei ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 200 Euro. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Ruf­num­mer 09131/760–514 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Laden­dieb gefilmt

Höchstadt a.d.Aisch – Bereits am Mitt­woch­nach­mit­tag ent­wen­de­te ein 64 jäh­ri­ger Mann aus Erlan­gen in einem Bau­markt in der Böh­mer­wald­stra­ße eine Zan­ge im Wert von 5.- Euro. Zunächst ver­ließ er damit unbe­merkt das Geschäft, rech­ne­te aller­dings nicht mit instal­lier­ten Über­wa­chungs­ka­me­ras. Nach­dem der Geschäfts­in­ha­ber den Dieb­stahl in den Über­wa­chungs­auf­zeich­nun­gen fest­stell­te, ver­stän­dig­te die­ser die Poli­zei in Höchstadt. Anhand der Auf­zeich­nun­gen konn­te der Tat­ver­däch­ti­ge schnell ermit­telt wer­den. Die­sen erwar­tet nun u.a. ein Straf­ver­fah­ren wegen des Ladendiebstahls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.