Poli­zei­be­richt Erlangen/​ERH vom 14.09.2022

Symbolbild Polizei

Exhi­bi­tio­nist auf­ge­tre­ten – Zeugenaufruf

Erlan­gen (ots) – Bereits am Mon­tag­abend (12.09.2022) trat ein Exhi­bi­tio­nist in der Erlan­ger Innen­stadt einer jun­gen Frau gegen­über. Die Kri­mi­nal­po­li­zei bit­tet um Hin­wei­se zu dem bis­lang unbe­kann­ten Mann.

Die Frau saß in den Abend­stun­den im Außen­be­reich einer Gast­stät­te in der Glocken­stra­ße. Gegen 22:00 Uhr bemerk­te sie in der unmit­tel­ba­ren Nähe einen Mann, der sich ihr gegen­über gezielt ent­blöß­te und sich hier­bei unsitt­lich selbst berühr­te. Anschlie­ßend ent­fern­te sich der Mann in Rich­tung Hauptstraße.

Per­so­nen­be­schrei­bung:

Ca. 30 – 40 Jah­re alt, ca. 170 – 180 cm groß, schlank mit leich­tem Bauch­an­satz, dunk­le­rer Teint, schwar­ze Haa­re (kurz), beklei­det mit schwar­zer Jog­ging­ho­se und dun­kel­blau­em T‑Shirt.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Erlan­gen sucht Zeu­gen, die Hin­wei­se zur Iden­ti­tät des Man­nes geben kön­nen oder die gleich­ar­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben. Ent­spre­chen­de Mit­tei­lun­gen nimmt die Poli­zei unter der Ruf­num­mer 0911 2112–3333 entgegen.

Neue Beam­te für die Erlan­ger Polizei

Am 1. Sep­tem­ber haben eine neue Poli­zei­be­am­tin und sie­ben Poli­zei­be­am­te ihren Dienst bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt begonnen.

Der stell­ver­tre­ten­de Lei­ter der Poli­zei­in­spek­ti­on, Poli­zei­ober­rat Mat­thi­as Rie­del, begrüß­te zum Dienst­an­fang die ins­ge­samt acht neu­en Beam­ten, die künf­tig in Erlan­gen ihre Arbeit verrichten.

Neue Beamte für die Erlanger Polizei

Neue Beam­te für die Erlan­ger Polizei

Die jun­gen Ord­nungs­hü­ter wer­den im Strei­fen­dienst sowie beim Ein­satz­zug eingesetzt.

Wäh­rend ein Beam­ter direkt von der Bereit­schafts­po­li­zei kommt und in Erlan­gen sei­ne erste Ver­wen­dungs­dienst­stel­le fin­det, wur­den sechs Poli­zi­sten von ande­ren bay­ri­schen Dienst­stel­len nach Erlan­gen ver­setzt. Ein Poli­zei­be­am­ter voll­zog gar einen Wech­sel von der Han­se­stadt Ham­burg in die frän­ki­sche Hugenottenstadt.

Die neu­en Beam­ten fül­len per­so­nel­le Lücken, die durch Ruhe­stands­ver­set­zun­gen sowie durch Dienst­stel­len­wech­sel ent­stan­den sind.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.