BMW in Gun­dels­heim gestohlen

symbolfoto polizei

GUN­DELS­HEIM, LKR. BAM­BERG. In der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch stah­len Unbe­kann­te einen Pkw aus einem Gun­dels­hei­mer Wohn­ge­biet. Die Kri­mi­nal­po­li­zei in Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen übernommen.

Es war zir­ka Mit­ter­nacht als der Eigen­tü­mer sein Fahr­zeug im Bereich In der Hasen­lei­te park­te. Als er eine drei­vier­tel Stun­de spä­ter wie­der zurück­kam, stell­te er fest: Das Auto wur­de gestoh­len. Es han­delt sich um einen schwar­zen BMW 120i mit den Kenn­zei­chen „BA-XY 4444“, Bau­jahr 2019. Um 3.30 Uhr mor­gens konn­te das Fahr­zeug im Bereich Gör­litz in Sach­sen geor­tet, jedoch nicht mehr auf­ge­fun­den werden.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei in Bam­berg bit­tet um Mithilfe:

Zeu­gen, die in der Nacht auf Mitt­woch in dem Wohn­ge­biet unter­wegs waren und Anga­ben zum Ver­schwin­den des BMW oder zu ver­däch­ti­gen Per­so­nen machen kön­nen, mel­den sich bit­te unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491.

Das Fahr­zeug ver­füg­te über ein Keyl­ess­Go-System. Für einen siche­ren Umgang mit die­ser Tech­nik gibt das Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken fol­gen­de Tipps:

  • Legen Sie den Schlüs­sel nie in der Nähe der Haus oder Woh­nungs­tü­re ab.
  • Schir­men Sie das Funk­si­gnal durch geeig­ne­te Maß­nah­men ab (z.B. Alu­mi­ni­um­hül­len, evtl. Blech­do­se). Machen Sie dazu den Test am Fahr­zeug. Erst wenn der abge­schirm­te Schlüs­sel direkt am Fahr­zeug nicht funk­tio­niert, haben Sie aus­rei­chend Sicherheit.
  • Sie kön­nen auch den Her­stel­ler Ihres Fahr­zeu­ges fra­gen, ob für Ihr Fahr­zeug der Kom­fort­zu­gang tem­po­rär deak­ti­viert wer­den kann. Bei man­chen Schlüs­seln kann die Keyl­ess­Funk­ti­on bei­spiels­wei­se durch zwei­ma­li­ges Drücken auf die Ver­rie­ge­lungs-Taste am Schlüs­sel ganz aus­ge­schal­tet wer­den. Mög­li­cher­wei­se kann Ihnen auch Ihre Fach­werk­statt Aus­kunft geben, wel­che Mög­lich­keit es spe­zi­ell für Ihr Fahr­zeug gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.