Trau­er­be­flag­gung in Coburg zum Tode von Queen Eliza­beth II.

Im Geden­ken an die bri­ti­sche Köni­gin Eliza­beth II. hat Ober­bür­ger­mei­ster Domi­nik Sauer­teig Trau­er­be­flag­gung in Coburg ange­ord­net. „Es ist ein trau­ri­ger Tag für das bri­ti­sche König­haus und das bri­ti­sche Volk. In Coburg ist auch eine gro­ße Anteil­nah­me spür­bar. Seit rund 200 Jah­ren sind Stadt und Stadt­ge­sell­schaft über die her­zog­li­che Fami­lie eng mit dem Haus Wind­sor ver­bun­den. Mein tief emp­fun­de­nes Bei­leid gilt den Hin­ter­blie­be­nen“, erklär­te Domi­nik Sauer­teig. „Ich möch­te auch in die Zukunft blicken und wün­sche dem neu­en König Charles III. alles Gute für die neue Aufgabe“.

„Auch wenn das Amt der bri­ti­schen Mon­ar­chin grund­sätz­lich unpo­li­tisch ist, so hat sich Queen Eliza­beth II. immer wie­der als über­zeug­te Euro­päe­rin gezeigt. Damit stand in Tra­di­ti­on ihrer Vor­gän­ge­rin Queen Vic­to­ria und ihres Prinz­ge­mahls Albert, auch wir heu­te zum Glück den Euro­päi­schen Gedan­ken mit Demo­kra­tie und Frei­heit ver­bin­den“, wür­digt Sauer­teig die Lebens­lei­stung der Queen. Die Ver­söh­nung zwi­schen dem Ver­ei­nig­ten König­reich und Deutsch­land sei wich­ti­ger Bei­trag zur Euro­päi­schen Frie­dens­ord­nung gewesen.

Gera­de in den letz­ten Jah­ren hat sich die Ver­bin­dung Coburgs nach Groß­bri­tan­ni­en wie­der inten­si­viert. Die Städ­te­part­ner­schaft zur Isle of Wright ist leben­dig. Mit dem „Weih­nachts­baum für die Queen“ oder der Aus­stel­lun­gen im V&A‑Museum zum Dop­pel­ju­bi­lä­um vom Vic­to­ria und Albert in Lon­don hat sich Coburg auch in Groß­bri­tan­ni­en sicht­bar gemacht.

An Schloss Cal­len­berg, dem Stamm­sitz der Fami­lie von Sach­sen-Coburg und Gotha, ist eben­falls Trau­er­be­flag­gung vor­ge­nom­men wor­den. Ab kom­men­den Mon­tag wird ein gemein­sa­mes Kon­do­lenz­buch von Stadt und her­zog­li­cher Fami­lie öffent­lich im 1. Stock des Rat­hau­ses aus­ge­legt. Der Ober­bür­ger­mei­ster wird dem Hau­se Wind­sor eben­falls schrift­lich sein Bei­leid zum Tode der Köni­gin ausdrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.