Ste­gau­rach trägt für wei­te­re zwei Jah­re den Titel Fairtrade-Stadt

Stegaurach trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt September 2022
Bürgermeister Thilo Wagner freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in der Gemeinde Stegaurach." Foto: Gemeinde Stegaurach

Ste­gau­rach ist wei­ter­hin „Fairtra­de-Gemein­de“

Die Gemein­de Ste­gau­rach erfüllt wei­ter­hin alle fünf Kri­te­ri­en der Fairtra­de-Towns Kam­pa­gne und trägt für wei­te­re zwei Jah­re den Titel Fairtra­de-Stadt. Die Aus­zeich­nung wur­de erst­ma­lig im Jahr 2020 durch Fairtra­de Deutsch­land e.V. ver­lie­hen. Seit­dem baut die Kom­mu­ne ihr Enga­ge­ment wei­ter aus.

Stegaurach trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt September 2022

Ste­gau­rach ist eine von fast 800 Fairtra­de-Towns in Deutsch­land. Das glo­ba­le Netz­werk der Fairtra­de-Towns umfasst über 2.000 Fairtra­de-Towns in ins­ge­samt 36 Län­dern. Gra­fik: Gemein­de Stegaurach

Bür­ger­mei­ster Thi­lo Wag­ner freut sich über die Ver­län­ge­rung des Titels: „Die Bestä­ti­gung der Aus­zeich­nung ist ein schö­nes Zeug­nis für die nach­hal­ti­ge Ver­an­ke­rung des fai­ren Han­dels in der Gemein­de Ste­gau­rach. Loka­le Akteu­re aus Poli­tik, Zivil­ge­sell­schaft und Wirt­schaft arbei­ten hier eng für das gemein­sa­me Ziel zusam­men. Ich bin stolz, dass Ste­gau­rach dem inter­na­tio­na­len Netz­werk der Fairtra­de-Towns ange­hört. Wir set­zen uns wei­ter­hin mit viel Élan dafür ein, den fai­ren Han­del auf loka­ler Ebe­ne zu fördern.“

Vor zwei Jah­ren erhielt die Gemein­de Ste­gau­rach von dem gemein­nüt­zi­gen Ver­ein Fairtra­de Deutsch­land e.V. erst­ma­lig die Aus­zeich­nung für ihr Enga­ge­ment zum fai­ren Han­del, für die sie nach­weis­lich fünf Kri­te­ri­en erfül­len muss­te. Der Bür­ger­mei­ster und der Gemein­de­rat trin­ken fair gehan­del­ten Kaf­fee und hal­ten die Unter­stüt­zung des fai­ren Han­dels in einem Rats­be­schluss fest, eine Steue­rungs­grup­pe koor­di­niert alle Akti­vi­tä­ten, in Geschäf­ten und gastro­no­mi­schen Betrie­ben wer­den Pro­duk­te aus fai­rem Han­del ange­bo­ten, die Zivil­ge­sell­schaft lei­stet Bil­dungs­ar­beit und die loka­len Medi­en berich­ten über die Akti­vi­tä­ten vor Ort.

Das Enga­ge­ment in Fairtra­de-Towns ist viel­fäl­tig: In der Gemein­de Ste­gau­rach stach in den ver­gan­ge­nen Jah­ren vor allem die Fai­re Woche im Herbst her­aus. „Wir ver­ste­hen die bestä­tig­te Aus­zeich­nung als Moti­va­ti­on und Auf­for­de­rung für wei­ter­füh­ren­des Enga­ge­ment “, sagt Thi­lo Wagner.

Die Fairtra­de-Towns Kam­pa­gne bie­tet der Gemein­de Ste­gau­rach auch kon­kre­te Hand­lungs­op­tio­nen zur Umset­zung der nach­hal­ti­gen Ent­wick­lungs­zie­le der Ver­ein­ten Nati­on (Sustainab­le Deve­lo­p­ment Goals – SDG´s), die 2015 ver­ab­schie­det wur­den. Unter dem Mot­to „glo­bal den­ken, lokal han­deln“ lei­stet die Gemein­de Ste­gau­rach mit ihrem Enga­ge­ment einen wich­ti­gen Beitrag.

Ste­gau­rach ist eine von fast 800 Fairtra­de-Towns in Deutsch­land. Das glo­ba­le Netz­werk der Fairtra­de-Towns umfasst über 2.000 Fairtra­de-Towns in ins­ge­samt 36 Län­dern, dar­un­ter Groß­bri­tan­ni­en, Schwe­den, Bra­si­li­en und der Libanon.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Fairtra­de-Towns Kam­pa­gne fin­den Sie unter www​.fairtra​de​-towns​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.