„Pop-Up Dop­pel­kon­zert“ am Forch­hei­mer „Büssing-Bus“

büssingbus forchheim

Cross­over am Büssing: Hea­vy Funk Rock von „Slam Ele­phant“ und Folk-Punk von „One Chord Left“

Slam Ele­phant

Beschrei­bung der Musik (von der Web­sei­te sla​me​le​phant​.de): „Der Ele­fant stampft durch die Gas­sen der Stadt. Schwer und kraft­voll bahnt er sich den Weg durch die bun­te Manè­ge. Slam Ele­phant tanzt mit dir, fun­ked mit dir, reißt dich mit.“

Mit ihrem Hea­vy Funk Rock bespie­len Slam Ele­phant die regio­na­len Büh­nen ihrer Hei­mat Fran­ken sowie über­re­gio­na­le Sta­ges. Ihre Musik ist deut­lich durch die Ein­flüs­se aus dem Blues, Clas­sic- und Hard­rock gekennzeichnet.

Slam Ele­phant – das sind: David und Manu an den Gitar­ren, Michl am Bass, Geor­gy am Sax, Phil an den Drums und Max an den Stimmbändern.

Slam Ele­phant https://​camp​si​te​.bio/​s​l​a​m​e​l​e​p​h​ant

One Chord Left

One Chord Left spie­len fein­sten Folk mit mar­kant rau­hem Gesang und anspruchs­vol­lem Song­wri­ting. Die drei Jungs aus Fran­ken, ehe­ma­li­ge Mit­glie­der der Punk­rock­bands TAX­DOD­GERS und POLE­CATS haben die Mar­shall-Stacks zur Sei­te gerollt, um mit Aku­stik­gi­tar­re, Bass, Man­do­li­ne und Mund­har­mo­ni­ka lei­se­re Töne in ame­ri­ka­ni­scher Folk-Tra­di­ti­on anzuschlagen.

Das bedeu­tet aber nicht, dass ihre Musik des­halb weni­ger ener­gie­ge­la­den daher­kommt, denn ihre Punk­rock-Wur­zeln sind deut­lich her­aus­zu­hö­ren. Mit ihren Songs über das Stre­ben nach Frei­heit und der gro­ssen Lie­be brin­gen sie ein Gefühl von Fern­weh und Aben­teu­er­lust auf die Bühne.

One Chord Left https://​www​.face​book​.com/​o​n​e​c​h​o​r​d​l​eft

Pop-Up Dop­pel­kon­zert mit „Slam Ele­phant“ und „One Chord Left“

  • Datum: 16.9.2022
  • Ein­lass 18:30 Uhr
  • An der Län­de 14 in Forchheim
  • Ein­tritt ist frei

Die­se Pop-Up-Ver­an­stal­tung fin­det statt mit der freund­li­chen Unter­stüt­zung der Stadt Forchheim.

Was ist Pop-Up Kultur?

Unter Pop-Up ver­ste­hen wir Veranstaltungen

  • die höch­stens 10 Tag vor­her ange­kün­digt werden
  • die kei­ne gro­ße Büh­ne oder Tech­nik brauchen
  • die kei­nen Vor­ver­kauf haben. Statt­des­sen gibt es Spen­den für den Bus oder die Akteure

Hast Du auch ein Pop-Up für den Bus? https://​www​.bue​s​sing​bus​.de/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​g​e​n​/​p​o​p​-​u​p​-​k​u​l​tur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.