„Dr. Woo’s Rock’n’Roll Cir­cus“ in Hallstadt

Dr. Woo’s Rock’n’Roll Circus. © CFK
Dr. Woo’s Rock’n’Roll Circus. © Cristian Formann

Am 02.10.2022 fei­ern Dr.Woo ihr 10-jäh­ri­ges Bühnenjubiläum im Kul­tur­bo­den Hallstadt

Eine Rock­show als abendfüllendes Event

Wenn man bedenkt, dass ihre erste Show nicht weni­ger als der Spe­cial Guest von Uriah Heep und Naza­reth war, darf man getrost Gro­ßes erwarten.

Die Live-Show des Rock’n’Roll Cir­cus wird dabei ihrem Namen nur gerecht, wie die Grup­pe seit 2012 immer wie­der unter Beweis stellt. Dabei macht es für die sechs Musi­ker kei­nen Unter­schied ob eine Show auf den klei­nen Bühnen des Lan­des, oder gleich auf gro­ßen Festi­vals vor bis zu 10.000 Zuschau­ern statt­fin­det, wie etwa 2015 als Sup­port­act der Scor­pi­ons in Coburg. Stets prä­sen­tiert sich Dr. Woo ener­gie­ge­la­den und vol­ler Spiel­freu­de vor einer begei­ster­ten Zuschauermenge.

For Tho­se about to rock

Als man vor 10 Jah­ren star­te­te, war es ein neu­ar­ti­ges Kon­zept, bekann­te Songs der Rock- und Pop-Geschich­te neu zu inter­pre­tie­ren und in fast einstündige Med­leys so zu kom­bi­nie­ren, dass es einem Rock’n’Roll-Rausch der Sin­ne gleichkommt.

Ohne Pau­se glei­tet ein Song in den Näch­sten, ver­bin­det sich Rock mit Pop, begeg­nen einem Micha­el Jack­son und Metal­li­ca, fast so, als wenn ein verrückter Radio-DJ die Hits inein­an­der mixen würde.

Es folg­ten Auf­trit­te in der gan­zen Repu­blik und zum Teil mit inter­na­tio­na­len Topacts wie Scor­pi­ons, Sta­tus Quo, Saga, Saxon, Ali­ce Coo­per oder Motör­head. Von Ber­lin bis München erspiel­te sich Dr. Woo ein überregionales Stamm­pu­bli­kum, lie­be­voll „Woo-Nati­on“ genannt; spiel­te auf dem Münchner Olym­pia­turm, im Bam­ber­ger Fuchs­park­sta­di­on und in der Nürnberger Are­na bei den Ice Tigers.

The Boys are back in Town

Die Beset­zung blieb dabei stets kon­stant: Peter Hader am Gesang, Jürgen Ebert am Bass, Avi Kress an den Drums, Steff Leh­ner und Fabi­an Reif an den Gitar­ren. Ein­zig der Posten an den Key­boards wur­de letz­tes Jahr neu an Tobi­as Bach­mann vergeben.

Das 10-jäh­ri­ge Bühnenjubiläum wird ein Fest sein, wenn nicht sogar das Kon­zert-High­light des Jah­res 2022.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.