Brand eines Wohn­hau­ses in Goldkronach

Symbolbild Feuerwehr. Foto: Pixabay/FF Bretzfeld

GOLD­KRO­NACH, LKR. BAY­REUTH. Diens­tag­vor­mit­tag geriet ein Haus im Gold­kro­nacher Orts­teil Nem­mers­dorf aus unkla­ren Grün­den in Brand. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen übernommen.

Um 10.30 Uhr bemerk­te ein Nach­bar den Voll­brand des Anwe­sens in der Stra­ße „Kon­radswie­se“ und ver­stän­dig­te die Feu­er­wehr. Kräf­te des Ret­tungs­dien­stes, der Poli­zei und umlie­gen­der Feu­er­weh­ren sowie ein Ret­tungs­hub­schrau­ber mit Not­arzt eil­ten zum Brand­ort. Glück­li­cher­wei­se waren die Bewoh­ner nicht zuhau­se und blie­ben somit unver­letzt. Obwohl die Feu­er­weh­ren schnell ein­tra­fen, brann­te das Gebäu­de kom­plett aus. Der Sach­scha­den beläuft sich ersten Schät­zun­gen zufol­ge auf rund 60.000 Euro. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat nun die Ermitt­lun­gen zur unkla­ren Brand­ur­sa­che aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.